Klartext für Kinder bei Radio K.W.

Wesel..  Dass der lokale Sender Radio K.W. immer beliebter wird bei den Hörern, haben die Quoten jüngst belegt. Das junge Team um Chefredakteur Andre Fritz setzt dabei auch auf neue Formate. Der Frühstücks-Talk in der Sonntagmorgen-Sendung „Radio K.W. am Wochenende“ ist so eins. „Wir wollen unsere Hörer da abholen, wo sie am Sonntagvormittag sind: beim verlängerten Frühstück, beim Kochen, auf dem Sofa“, sagt Fritz und bittet Talk-Gäste aus dem Kreis, im Studio zum Brötchen zu greifen. Nach Kabarettist Ludger Stratmann, Karnevalist Charly Schweden, Spinnenexperte Christopher Nagel oder Feldschlößchen-Chef Wilhelm Kloppert ist Michael Passon, Moerser NRZ-Lokalchef und Geschäftsführer des von der NRZ initiierten Vereins „Klartext für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut!“ Sonntag im Talk. Klartext hat sich am linken Niederrhein zu einem kleinen Kinderhilfswerk entwickelt und konnte weit über 100000 Euro pro Jahr direkt in die Hilfe vor Ort investieren. Spenden kommen aus der Region, sogar bundesweit. Passon wird erzählen, wie der ehrenamtlich aufgestellte Verein mit seinen über 200 Mitglieder funktioniert, berichtet über Projekte und dramatische Fälle in der Einzelhilfe. „Die Entwicklung auch hier im Kreis ist besorgniserregend. Wir versuchen jeden Tag, die fortschreitende Kinderarmut zumindest ein wenig zu lindern.“ Michael Boom moderiert die Sendung, in der Namensvetter Passon zwischen 11 und 12 Uhr live zu hören sein wird.

EURE FAVORITEN