Die „Kölner Teller“ kommen weg

Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Wesel.  Pfosten werden die „Kölner Teller“ ersetzen. Das ist ein Ergebnis eines weiteren Ortstermins am Kreisverkehr Nordstraße. Dort hatten sich am Montagvormittag Vertreter der Kreisverwaltung, Anwohner und Politiker getroffen. Gestern erläuterte Wolfgang Bandur, beim Kreis Koordinator für Verkehrssicherheit, gegenüber der NRZ die Ergebnisse.

Lärmbelästigung

Seit vielen Jahren beklagen sich Anwohner über den Lärm, der entsteht, wenn Laster über die Metallteller fahren. Und das komme häufig vor. Gefährlich sei es auch, berichteten sie. Einmal habe sich einer dieser Teller gelöst und sei durch die Luft geflogen. Dabei sollten sie dafür sorgen, dass innerhalb des Kreisels die Geschwindigkeit gedrosselt wird, die Verkehrsteilnehmer auf der eingezeichneten Fahrbahn bleiben. Ohne Erfolg. Sie werden abmontiert, sagt Bandur. An deren Stelle werden Pfosten montiert, die dann verhindern, dass Verkehrsteilnehmer die Kurve schneiden.

Neben den Klagen der Anwohner steht auch die Frage der Verkehrssicherheit im Raum. Und die könnte am Ende so beantwortet werden, dass der Kreisverkehr durch eine Ampel ersetzt wird. Trotz aller Veränderungen kommt es an der Nordstraße immer noch zu Unfällen. Vor allem mit Radfahrern. Bischofsmützen aus Plastik und Berliner Kissen - positive Auswirkungen haben all die vorgenommenen Veränderungen bislang kaum gebracht. Der Kreisverkehr wird von den Behörden weiterhin als Unfallhäufungspunkt eingestuft. Das ist der Fall, wenn es dort im Jahr mehr als drei gleich gelagerte Unfälle gab. Und deshalb müsse nun entschieden werden, ob der Kreisel noch sicherer gemacht oder durch eine Ampel ersetzt wird. Um die Sicherheit zu erhöhen, müssten die Radwege noch deutlicher von der Fahrbahn abgetrennt werden. Doch für die Verkehrsexperten aus dem Kreishaus ist eine Ampel die sicherste Variante. Nur auch eine teure. Bislang habe man keine genaue Berechnung durchgeführt, geschätzt werden die Kosten aber auf rund 150 000 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN