Der Nikolausmarkt am Berliner Tor

Wesel.  Der Nikolausmarkt am Berliner Tor hat sich neben dem Adventmarkt am Dom mittlerweile etabliert. Händler aus Wesel, Kunsthandwerker und Hobby-Künstler bieten von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, in etwa 25 liebevoll dekorierten Hütten am Berliner-Tor-Platz weihnachtliche Produkte an. Genähte oder gehäkelte Schals und Stulpen, Holzspielzeug, Windspiele oder Töpfereien sowie weitere kreative Geschenkideen für die Liebsten gehören genauso dazu wie kulinarische Köstlichkeiten, die von Glühwein über Punsch bis hin zu Gebäck oder Reibekuchen reichen. Dazu gibt’s zwei besondere Schmankerl: die Jubiläumspralinen, die beim historischen Hansefest bereits bestens ankamen, sind auch auf dem Nikolausmarkt zu bekommen. Und „Peter Pancake“, schon beim Street-Food-Markt mit großem Erfolg in der Hansestadt zu Gast, schaut erstmals beim Nikolausmarkt vorbei, um seine Besucher mit leckeren Pfannkuchen-Kreationen zu verwöhnen.

Zusätzlich kommen Shopping-Freunde noch durch den verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt (13 bis 18 Uhr) auf ihre Kosten. Der Nikolausmarkt selber ist Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr.

Zum dritten Mal öffnet im Rahmen des Nikolausmarktes auch die Kinder-Weihnachtsbäckerei ihre Pforten. Die fertig gebackenen Plätzchen können von Kindern am Samstag und Sonntag, jeweils von 12 bis 17 Uhr, verziert werden. Die Einnahmen der Weihnachtsbäckerei sind für einen guten Zweck bestimmt.

 
 

EURE FAVORITEN