Bohrschlämme, Gaspipeline und mehr

Hünxe..  Wie berichtet, ist für 2016/2017 die Entsorgung von bis zu 200 000 Tonnen ölhaltiger Bohrschlämme aus Niedersachsen auf der Sonderabfalldeponie (DK III) in Hünxe/Schermbeck der AGR (Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet GmbH) vorgesehen.

Aufgrund der aktuellen Diskussion sind Vertreter der Firma AGR zur Teilnahme an der öffentlichen Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses der Gemeinde Hünxe am Mittwoch, 20. April, 17 Uhr, eingeladen, um über die Entsorgung zu berichten und Fragen zu beantworten. Unterlagen sind bereits vorab im Ratsinformationssystem auf der Hünxer Internetseite einzusehen.

Außerdem geht es im Ausschuss (mit Einwohnerfragestunde) um die geplante Errichtung einer Ferngasleitung (Zeelink 2), auch durch Drevenack. Mitarbeiter der Firma Open Grid Europe werden das Projekt vorstellen. Weitere Tagesordnungspunkte: Modellflugplatz Bucholtwelmen, Bebauungsplan „Zur Alten Mühle“, Nutzungsänderung der Aral-Tankstelle in Drevenack.

EURE FAVORITEN