Auto gerät auf der B 473 in den Gegenverkehr

Foto: WAZ FotoPool
Mehrere Autos waren am Karsamstag an einem Verkehrsunfall in Hamminkeln beteiligt. Ein 17 Jahre alter Beifahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Hamminkeln..  Ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste ein 17 Jahre alter Beifahrer aus Hamminkeln nach einem Verkehrsunfall, der sich am Karsamstag gegen 15.20 Uhr auf der Bundesstraße 473 ereignet hat. Ein 50-jähriger Weseler war auf der Straße Zum Weißenstein unterwegs und wollte ins Butenfeld abbiegen. Ein unmittelbar nachfolgender Autofahrer aus Hamminkeln (23) bremste deshalb bis zum Stillstand ab. Allerdings bemerkte dies der hinter ihm fahrende 39-jährige Hamminkelner zu spät, touchierte den Wagen und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß der Wagen mit dem entgegenkommenden Pkw eines 19 Jahre alten Mannes aus Münster zusammen. Dessen Auto kippte durch die Wucht des Aufpralls um und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Der Beifahrer des Münsteraners (17) wurde dabei verletzt. Der Wagen des anderen Hamminkelners stoppte schließlich auf dem Grünstreifen neben dem Radweg.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Während der Erstversorgung des Verunglückten sowie für die Zeit der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle musste die Bundesstraße zwischen Butenfeld und Grüner Weg gesperrt werden. Das dauerte etwa 70 Minuten. Die Polizei leitete den Verkehr ab.

EURE FAVORITEN