Von Klärbecken bis Heizkraftwerk

Warstein.  Was ist eigentlich ein Vorklärbecken? Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk? Und was wurde auf der Kläranlage Warstein verändert, nachdem die Legionellenkrise im Sommer 2013 einen Umbau nötig machte? Diesen Fragen gingen am Sonntag zahlreiche Warsteiner Bürger nach.

Zwei Tag nach der offiziellen Einweihung der neuen Abwasserbehandlung, die ohne die Zufuhr von Sauerstoff das Brauerei-Abwasser reinigt, konnten nun die Warsteiner Bürger „ihre“ Kläranlage in Augenschein nehmen. Von 11 bis 16 Uhr standen die Mitarbeiter des Ruhrverbandes für Fragen zur Verfügung und führten die Besucher über die Anlage.

Wer im Anschluss an die Tour noch wusste, wie groß das Volumen von Vorklärbecken, Belebungsbecken und Nacklärbecken insgesamt ist und sagen konnte, wie viele Mitarbeiter die Anlage hat, der konnte beim Quiz punkten und bekam „zur Belohung“ eine Bratwurst spendiert. Für die Kleinsten war das Mitmachmobil des Ruhrverbandes vor Ort.