Verkaufstalente

Es gibt Verkaufstalente, bei denen fragt man sich, ob sie überhaupt etwas an den Mann oder die Frau bringen wollen, zeichnen sie sich doch oft weder durch Freundlichkeit noch durch Fingerspitzengefühl aus. Wieder erlebt habe ich dieses beim Besuch des Weihnachtsmarktes im Maximilianpark. Highlight war eine Händlerin, die ungewöhnliche Kleidungsstücke anbot. „Diese Jacke wäre etwas für Sie“, herrschte sie mich in bester Feldwebelmanier an. Mag sein, nur, dass ich keine Jacke brauchte. „Dann habe ich noch eine Strickjacke – aber die gefällt Ihnen bestimmt auch nicht.“ Abgesehen davon, dass mich der Ton doch etwas irritierte, fragte ich mich, was man bei einem schwarz-weißen Oberteil groß falsch machen könnte. Sie guckte prüfend: „Das ist nicht ihr Stil.“ Wie sie den unter meiner dicken Winterjacke erkennen wollte, ist mir schleierhaft. Die üble Laune der Frau weckte meinen Sportsgeist. Ich startete die Charmeoffensive, erzählte, dass ich mir die ungewöhnlichen Modelle auch schon mal beim Sälzerfest in Bad Sassendorf angesehen hätte. „Da haben Sie wahrscheinlich auch nichts gekauft“, bellte sie mir entgegen. Mein „Doch“ kam mir etwas gepresst über die Lippen, ich musste die Zähne zu fest zusammenbeißen. Ein „zum ersten und letzten Mal“, habe ich mir gespart.

 
 

EURE FAVORITEN