Vampirgeschichten begeistern Grundschüler

Suttrop..  Es ist schon etwas Besonderes, wenn eine Autorin in einer Grundschule zu Gast ist und aus ihren Büchern liest. Und wenn diese noch einen waschechten Vampir mitbringt, dessen Zähne im Licht der Lampen golden aufblitzen, dann warten Kinder und Lehrer gleichermaßen gespannt auf die Geschichten, die da erzählt werden.

So geschehen gestern in der Grundschule Suttrop, wo die Autorin und Illustratorin Antje Hansen Kindern des 1. und 2. Schuljahres aus ihrem Buch „Ein eiskalter Fall“ vorlas.

Erster Schulbesuch

Für die Kölnerin war es der erste Schulbesuch im Rahmen einer Leserreise, die vom Medienzentrum des Kreises Soest organisiert wird, und die die Autorin noch in mehrere Grundschulen führen wird. Das Medienzentrum organisiert seit zehn Jahren Lesungen verschiedener Autoren für Grundschulen. „Die Lesungen von Antje Hansen waren so beliebt, dass wir sogar zwei Lesereisen, im September und Oktober, mit ihr unternehmen“, erklärte Kathrin Müller, Mitarbeiterin des Medienzentrums, das auch die Kosten für die Lesungen übernimmt. Dass ihre Vampirgeschichten sehr gut in den Herbst passen, da ist sich Antje Hansen sicher, die den Grundschülern mit Begeisterung vom kleinen Vampir Valentin, der Hexe Emma, die mit 265 Jahren endlich den Staubsauger-Flugschein machen darf, und den Abenteuern des Geheimbundes vorlas. Besonders der kleine Pinguin, den Hexe und Vampir am Südpol trafen, und seine nuschelnde Aussprache hatten es den Mädchen und Jungen angetan.

Ein Gesicht hinter dem Buch

„Durch solche Lesungen verbinden die Kinder mit dem Autor ein Gesicht“, erklärte Schulleiterin Marita Kretschmer. Außerdem werden sie auf Bücher und das Lesen neugierig gemacht. Daher steht eine Autorenlesung auch jedes Schuljahr auf dem Programm.

„In diesem Jahr werden wir sogar noch einen weiteren Autor zu Gast haben“, verriet die Schulleiterin. Dieser wird die Kinder im Oktober besuchen und sicherlich auch für glänzende Augen sorgen.

 
 

EURE FAVORITEN