Standards in Kliniken und Heimen verbessert

Eins von vielen Projekten zur Verbesserung der Standards in der Unterbringung von psychisch gehandicapten Patienten: Der LWL investiert 2,5 Millionen Euro in den Wohnverbund, im Bild: Doris Gerntke-Ehrenstein und Helmut S. Ullrich
Eins von vielen Projekten zur Verbesserung der Standards in der Unterbringung von psychisch gehandicapten Patienten: Der LWL investiert 2,5 Millionen Euro in den Wohnverbund, im Bild: Doris Gerntke-Ehrenstein und Helmut S. Ullrich
Foto: WP

Warstein..  Derzeit wird die Fassade des über hundert Jahre alten Verwaltungsgebäudes der LWL-Klinik in Warstein saniert (wir berichteten). Auch hinter den Mauern gibt es im nächsten Jahr eine Veränderung: Helmut S. Ullrich, Kaufmännischer Direktor der LWL-Einrichtungen Warstein und Lippstadt, der im Oktober 65 Jahre alt wird, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Ullrich ist seit 1970 im öffentlichen Dienst und seit 1974 beim LWL beschäftigt. Mit Einrichtung des regionalen Netzverbunds kam Ullrich im Jahr 2000 nach Warstein. Die vom LWL geführten Kliniken und Heime zur psychiatrischen Behandlung und Pflege im Kreis Soest verfügen über 1 753 Betten bzw. Plätze; beschäftigt sind rund 2 100 Mitarbeiter/innen.

Insbesondere in der Verbesserung der Standards in der Unterbringungsqualität für psychisch gehandicapte Menschen hat sich der Betriebsleiter große Verdienste erworben. Auch technischen Innovationen galt sein Augenmerk. So sanierte die Einrichtung in Warstein im vergangenen Jahr ihre Wärmeversorgung umfangreich für 2,8 Mio. Euro. Helmut S. Ullrich: „Wir beim LWL haben erkannt, dass sich eine medizinische Einrichtung durchaus betreiben lässt, wenn man bei den Investitionen die Betriebskosten auch über einen langen Zeitraum berücksichtigt. Damit können wir nachhaltig ökonomisch und ökologisch handeln.“ Und das stabilisiert auch den Standort der Klinik. Sie erhielt dafür das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Ullrichs Nachfolger(in) soll ab Januar 2014 die Betriebsleitungen an den Kliniken, Pflegezentren und Wohnheimen in Warstein und Lippstadt verstärken.

 
 

EURE FAVORITEN