SoestART geht in die nächste Runde

Soest..  Mehr als 200 Besucher begrüßten die SoestART am Sonntag im City Center bei strahlendem Sonnenschein. Bis in den späten Nachmittag wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Dennoch gilt es keine Pause zu machen, denn die kommenden drei Projekte stehen bevor.

„Kunst im Schaufenster“

Am morgigen Mittwoch wird im Schuhhaus Schreiber, Brüderstraße 7, die Ausstellung „Kunst im Schaufenster – von Kopf bis Fuß“ von Ilona Lehner mit einer Vernissage ab 18 Uhr eröffnet. Hier sollen sich Freunde, Kunstinteressierte und Kunden des inhabergeführten Familienbetriebes begegnen, austauschen und einen angenehmen Abend in der Soester Innenstadt verbringen – ein exzellenter Start in das verlängerte Christ-Himmelfahrt-Wochenende.

Dieses dient für die Erwitter Künstlerin gleichzeitig als Feinschliff-Zeit für ihren weiteren Beitrag im Rahmen der SoestART 2016. Zum Bördetag errichtet sie ihre Skulptur „Überwindung“ im Rathaus-Innenhof. Diese wird am Samstag, 7. Mai um 16 Uhr durch Bürgermeister Dr. Ruthemeyer eröffnet. Hier begegnen sich neben den Bildenden-Kunst-Liebhabern die Musik-Fans, die im Rahmen des Bördetags „Jazz im Rathaus Innenhof“ erleben möchten.

„Menschen und Begegnungen“

Wer lieber außerhalb des Bördetag-Getümmels Kunst genießen möchte, kann zu den Öffnungszeiten der Stadthalle Soest ab Freitag, 6. Mai, bis 9. Juni unter dem Motto „Menschen & Begegnungen“ Werke des Soester Künstlers Karl Thiell besichtigen. Parallel läuft weiterhin bis zum 31. Juli die Ausstellung „Kunst im Schaufenster – Aquarellmalerei“ von Susanne Hohaus im „freudenhus“ in der Waisenhausstraße 13.

 
 

EURE FAVORITEN