OGS-Schüler verfolgen Spuren durch den Wald

Spaß im Wald hatten die Jungen und Mädchen der Offenen Ganztagsschule (OGS) Belecke. Gemeinsam mit den Betreuerinnen Margitta Blecke und Ute Schenuit unternahmen sie eine Schnitzeljagd, die sie von der Westerbergschule quer durch den Wald bis zum Grillplatz an der Unsohle führte. Auf dem Weg mussten sie knifflige Rätsel lösen, Markierungen an den Bäumen suchen und die Himmelsrichtungen bestimmen, um am Ende das richtige Ziel zu erreichen. Dort wartete bereits eine Überraschung auf die Grundschüler: Ulrich Blecke schenkte nicht bloß Wasser aus, sondern hatte auch ein Eis mitgebracht. Doch damit nicht genug: Als besondere Belohnung freuten sich die Kinder noch über neue Fußbälle, mit denen sich in den kommenden Tagen noch so einige Spiele austragen werden. Denn das Ferienprogramm der OGS Belecke ist noch lange nicht zu Ende. Nachdem die 27 Schüler in dieser Woche bereits den Dortmunder Zoo besuchten und ihren Heimatort auf Rollern erkundeten, geht das Programm am Montag mit einem Ausflug in den Maximilianpark nach Hamm weiter. Außerdem freuen sich die Kinder auf die Besichtigung eines Steinbruchs, wo sie eine Sprengung miterleben werden. In der dritten Ferienwoche steht dann eine kleine OGS-Olympiade an. „Wir haben viele Aktionen, bei denen sich die Kinder bewegen“, erklärt OGS-Leiterin Margitta Blecke, „und nach den drei Wochen haben dann auch wir Ferien.“ Foto: Thorsten streber

 
 

EURE FAVORITEN