Mit Ausbildung zukünftigen Herausforderungen stellen

Warstein/Lippstadt..  Die Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt der Kliniken Lippstadt und Warstein im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat jetzt 13 Schüler ins Berufsleben entlassen. Nach dreijähriger Ausbildung mit insgesamt 2350 theoretischen und 2850 praktischen Unterrichtsstunden sowie einer abschließenden zweitägigen Prüfungsphase erhielten die Gesundheits- und Krankenpfleger im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihr Staatsexamen.

Prüfungsvorsitzende Nina Hein lobte die durchweg guten Benotungen der Absolventen. „Ihre vorbildlichen Zeugnisse werden Ihnen den Einstieg in den Beruf erleichtern“, zeigte sich die Amtsärztin des Kreises Soest zuversichtlich.

Wie dringend die frisch gebackenen Pflegeexperten gebraucht werden, verdeutlichte Paul Duhme mit Blick auf den Arbeitsmarkt. So werden nach Angaben des Akademieleiters in Deutschland aktuell rund 400.000 Pflegekräfte gesucht. „Sie haben es selbst in der Hand, wie Sie Ihren Beruf gestalten wollen. Beherrschen Sie den Markt mit, bleiben Sie auf dem Laufenden, beweisen Sie sich“, gab Duhme seinen ehemaligen Schützlingen mit auf den Weg.

Glückwünsche und lobende Worte gab es auch vom Pflegedirektor der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein. „Sie haben sich für einen unheimlich vielfältigen Beruf entschieden“, sagte Magnus Eggers. Mit dem an der Lippstädter LWL-Akademie erlernten Rüstzeug seien alle 13 Absolventen bestens gewappnet, um sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. „Wenn Sie gute Leistungen erbringen, wird keiner von Ihnen jemals arbeitslos sein“, versprach Eggers.

Staatsexamen bestanden

Im Namen des Personalrats wünschte abschließend auch Erika Wegner-Kampschulte den Gesundheits- und Krankenpflegern einen gelungenen Start in das Berufsleben.

Das Staatsexamen an der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt haben bestanden: Daniel Bange, Denise Heidl, Marc Hoppe, Matthias Jungmann, Roman Lik, Malena Menke, Philipp Nehring, Rosa-Lynn Richter, Sebastian Rohde, Slava Schleining, Pia Struff, Stephanie Weber und Anna Will.

 
 

EURE FAVORITEN