Hirschberg startet in den Frühling

Hirschberg..  Hirschberg wird wieder bunt. Der Frühlingsmarkt am Sonntag, 8. Mai, bietet von 11 bis 16 Uhr auf dem Rathausplatz wie gewohnt ein reichhaltiges Angebot an Blumen und Pflanzen, frischem Obst und Gemüse, Brot, Käse und anderen Produkten aus der Region.

Rund um die „Initiative Mobilität und Infrastruktur“ bietet die Dorfgemeinschaft ein buntes Programm mit vielen Informationen. Als Teilnehmer der südwestfälischen Projektstudie „Dorf ist Energie(klug)“ stehen die Themen Energie und Klima auch diesmal wieder im Mittelpunkt des Geschehens – ganz nach dem Motto „Hirschberg goes E-Mobility“. Eingeweiht wird im Rahmen des Marktes die neue Ladestation. Dank des Engagements der WVG können dort künftig E-Autos aufgeladen werden. Passend dazu findet auf dem Volksbankparkplatz eine Ausstellung von Elektroautos und -rollern unterschiedlicher Marken statt. Zur Probefahrt bereit stehen zudem E-Bikes und Pedelecs.

Tipps von der Verbraucherzentrale

Abgerundet wird das vielfältige Angebot durch Aussteller heimischer Unternehmen rund um das Thema „Erneuerbare Energien“. Wie sieht zeitgemäße Brennwerttechnik für das Eigenheim aus? Lässt sich auf dem Carport eine Photovoltaik-Anlage installieren? Diese und viele weitere Fragen beantworten die Experten der Verbraucherzentrale NRW, der EnergieAgentur NRW und weiterer Unternehmen und Organisationen.

Alle Pflanzenliebhaber haben zudem die Möglichkeit, kostenlosen Bördekompost der ESG Soest mitzunehmen. Eimer oder andere Behälter sind bitte selbst mitzubringen. Schaufeln stehen bereit. Über eine besondere Neuigkeit zum Thema Energie freuen sich alle Beteiligten besonders: Vier ehrenamtliche Hirschberger wurden unlängst durch Unterstützung des Kreises Soest im Rahmen des Projektes zu so genannten KlimaCoaches ausgebildet, die im Rahmen des Marktes der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Sie sind ab sofort ehrenamtliche Ansprechpartner für Fragen rund um den Haushaltsenergieverbrauch in Hirschberg.

 
 

EURE FAVORITEN