Eintauchen in die Welt der Farben

Suttrop..  Obwohl es bereits die 53. Ausstellung in der LWL- Tagesklinik war, betonte der ärztliche Leiter der Tagesklinik, Dr. Martin Gunga, dass es nun erst die zweite Doppelausstellung sei.

So herrschte am Sonntagnachmittag ein dichtes Gedränge im oberen Flur der Tagesklinik, als die beiden Künstlerinnen Sabine Hinzmann aus Belecke und Claudia Müller aus Allagen sich in einem gegenseitigen Interview der großen Gästeschar vorstellten.

„Die große Resonanz tut allen gut. Die Vernissage „Farbwelten“ holt uns aus der trüben, dunklen und farblosen Jahreszeit heraus und macht Mut“, so Dr. Martin Gunga bei der Eröffnung. Mit der Frage, „Wie bist du ans Malen gekommen?“ startete Claudia Müller. „In der Schulzeit entdeckte ich meine Vorliebe fürs Malen und vor drei Jahren habe ich wieder damit angefangen. Ich probiere viel aus“, so Sabine Hinzmann. Dagegen war der Auslöser bei Claudia Müller eine Künstlerin, die in ihre Nachbarschaft zog und sie zum Malen animierte.

Blaue Phase

Sabine Hinzmann liebt die blaue Phase, die durch eine Reise nach Norwegen entstand und bei Claudia Müller sind es hauptsächlich die Farben gelb, orange und rot. Gemeinsam malen, probieren oder experimentieren die Frauen nun.

Ihre Ausstellung zeigt wunderbare Gemälde in Acryl, Öl. Ölkreide und einer Mischtechnik, die den Spaß und die gemeinsame Leidenschaft der beiden Frauen in ihrem künstlerischen Tun erahnen lassen. Der Betrachter wird in eine Welt der Farben entführt beim Betrachten der mehr als 90 Werke.

Den Künstlerinnen sowie dem Leiter der Tagesklinik war es ein besonderes Anliegen, sich bei Diplom-Sozialarbeiterin Annegret Kleinow und Ergotherapeut Rolf Grimm für die Unterstützung und die Zusammenarbeit zu bedanken.

Musikalisch wurde die Vernissage von vier Musikschülerinnen und Musiklehrerin Irina Teesmann von der Musikschule Unisono aus Belecke begleitet.

EURE FAVORITEN