Edle Karte als Dankeschön

Jetzt hat auch Warstein die NRW-Ehrenamtskarte: Josef Pieper, Andrea Hankeln, Bürgermeister Manfred Gödde, Sibylle Fleige und Franz Wiese mit einer überdimensionalen Ausfertigung.
Jetzt hat auch Warstein die NRW-Ehrenamtskarte: Josef Pieper, Andrea Hankeln, Bürgermeister Manfred Gödde, Sibylle Fleige und Franz Wiese mit einer überdimensionalen Ausfertigung.
Foto: Manfred Böckmann / WP
Nach der Nachbarstadt Rüthen hat nun auch Warstein eine Ehrenamtskarte. Bürgermeister Gödde unterzeichnete den Vertrag. Wer engagiert ist, soll Vorteile erhalten.

Warstein..  Rüthen hat sie, Ense und Werl auch – und jetzt folgt Warstein: Das ehrenamtliche Engagement wird ab sofort mit der Verleihung der NRW-Ehrenamtskarte gewürdigt. Den entsprechenden Vertrag unterzeichnete am Donnerstag Bürgermeister Manfred Gödde.

„Ehrenamt ist Ehrensache“ – das gilt für viele Warsteiner, die sich in Vereinen, Verbänden, bei der Feuerwehr oder in der Nachbarschaftshilfe engagieren, betont Bürgermeister Gödde; zu helfen gibt den Menschen etwas. Was ehrenamtlich in den Dörfern geleistet werde, sei „unglaublich“.

Und so kam die Frage auf, wie man den Menschen Dank sagen kann, ihnen eine Anerkennung aussprechen? Einige wollten „kein Klimbim“, weiß der Erste Bürger aus Erfahrung, doch die meisten freuen sich, wenn ihr fleißiges Mittun für andere bei der Feuerwehr, im Sport, in der Musik, bei der Dorf- und Stadtverschönerung doch gewürdigt wird. Denn: „Wenn wir das Ehrenamt nicht hätten, liefe gar nichts mehr.“ Die Entscheidung für die Einführung der Ehrenamtskarte in Warstein erfolgte im Rat folgerichtig einstimmig.

Während in Städten das ehrenamtliche Engagement oft durch Freiwilligen-Agenturen steuern, sei dies auf dem Land meist nicht nötig, weiß Andrea Hankeln vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Denn das Ehrenamt ist dort stark vertreten. Die Ehrenamtskarte soll eine Möglichkeit sein, Danke zu sagen, sie „sollte aber nicht die einzige Art der Anerkennung sein“, betont die Expertin gleichermaßen.

Viele wollen gar keine Ehrung

Sie weiß: Viele wollen eine besondere Ehrung nicht, freuen sich aber trotzdem, wenn der Ausweis überreicht wird – selbst wenn die Karte später gar nicht eingesetzt wird,

2008 startete das Land mit fünf Pilotkommunen, Warstein ist nun die 197. von 396 Kommunen im Land. Und überall dort können Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die von den Kommunen, aber auch Firmen, Vereinen und Verbänden für Karteninhaber angeboten werden. Hankeln: „Am schönsten sind dabei die Dinge, die man nicht mit Geld kaufen kann.“ So gebe es etwa für Karten-Besitzer in Burscheid ein „Ge(h)spräch“, zu dem der Bürgermeister die Besitzer der Ehrenamtskarte seiner Kommune einlädt.

27 000 Karten (jeweils zwei Jahre gültig) sind im Land bislang ausgegeben worden. Das Land leistet eine Anschubfinanzierung, zahlt die ersten Karten. Für die Ausgabe und weitere Karten ist dann die Stadt jeweils selbst verantwortlich.

Wie viele Karten in Warstein beantragt werden, kann Josef Pieper nur schätzen. Zunächst einmal wurde im Haushalt mit 40 Ausweisen im Scheckkarten-Format kalkuliert – aber es können auch 100 werden, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden.

Formulare bei der Stadt

Die entsprechenden Formulare gibt es bei der Stadt und auf der Homepage. Ebenfalls im Internet gibt es einen Auflistung der Vergünstigungen und Rabatte, die mit der Karte landesweit gewährt werden.

Bewusst exklusiv

Die Karte soll übrigens ganz bewusst exklusiv bleiben: Um sie erhalten zu können, sind 250 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit (oder fünf Stunden pro Woche) nachzuweisen. Dabei darf keine Aufwandsentschädigung gezahlt werden, die über den reinen Kostenersatz hinausgehen. Die Tätigkeit kann bei unterschiedlichen Trägern oder verteilt auf verschiedene arbeitsintensive Einsätze erfolgen – und muss entweder im Stadtgebiet erbracht werden oder der Antragsteller muss in Warstein wohnen. Die Bestätigung kann der Verein ausstellen, aber beispielsweise auch der Pastor, sofern die Arbeit nicht in einem Verein erfolgt.

EURE FAVORITEN