„Das Leben hier macht verrückt“

Heidberg..  Zwischen mehr als drei Jahren und einem Jahr wohnen die fünf jungen Männer, die am Dienstagnachmittag in der Asylbewerberunterkunft waren, am Heidberg. „We become crazy here“, spricht Sohaib bin Azam für sie. Verrückt mache sie die große Entfernung zur Stadt (Rüthen 8 Kilometer, Brilon 14 Kilometer). Nur Schlafen, Fernsehen und (bislang) Essen würden ihren Tagesablauf bestimmen. Besuch gibt es nur selten: „Only Helga every friday – and nobody other.“ Nur Helga Schüller schaut regelmäßig vorbei.

Was sie sich wünschen – der Hungerstreik soll dem Nachdruck verleihen – ist eine Wohnung in der Stadt. Mit ein wenig Neid blicken sie daher auf die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft im Haus Maria vom Stein. Sohaib bin Azams Rat an alle, die ihren Wunsch nicht nachvollziehen können: „They must live here only a month.“ Nach einem Monat Leben am Heidberg würde jeder sie verstehen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel