Bilder der Gruppe „Kopfsprung“ zeigen das Leben in allen Facetten

Warstein..  Der Name „Kopfsprung“ ist Programm. Hinter der Künstlergruppe verbergen sich sieben außergewöhnliche Künstler, die ihr Studium an der Freien Akademie Rhein/Ruhr unter der Lehrmeisterin Hedwig Rogge absolvierten. Am Wochenende eröffneten sie nun ihre Ausstellung in der LWL-Tagesklinik. Seit 2006 haben sich die Künstler zu der Gruppe „Kopfsprung“ zusammen getan und regen den Betrachter ihrer Werke zum Nachdenken an.

„Der Name kommt nicht von ungefähr, die Bilder zeigen Menschen, Landschaften, Tiere – halt das Leben“, stellte der Ehemann von Dr. Barbara Korell, die Gruppe vor. Kirsten Göritz malt mit Acrylfarben ein starkes Kontrastprogramm von farbenfrohe bis hin zu zarten Pastelltönen , Dr. Barbara Korell zeigt Kollagen mit seriellen Geschichten, zwei Serie erzählen dem Beobachter ganze Geschichten, Christina Mazlumsaki-Daute malt mit Öl auf Leinwand wobei sie sehr dunkle Kontraste benutzt, die sehr konkret bis ins Abstrakte gehen. Helga Schoofs malt mit Vorliebe Tiere, die bei ihr eine besondere Rolle spielen. Peter Schordie zeichnet Früchte in einer unverwechselbaren Art, die ganz sinnlich und sogar erotisch auf den Betrachter wirken.

Monika Yilmaz malt Köpfe in einer sehr plastischen und fleischigen Art. Das Ergebnis dieser 45. Vernissage ist ein ganz unterschiedliches, die sieben Künstlern bieten in ihren Werken den Besuchern einen Ausgangspunkt auf unsere Welt durch eine ganz neue Sicht.

Dr. Martin Gunga, Leiter der Tagesklinik, lobte die tolle Leistung seiner Mitarbeiter die seit zwölf Jahren nun die 45. Ausstellung in der Tagesklinik organisieren. „Wir haben hier schon über 1000 Bilder ausgestellt, das ist eine tolle Leistung. Wir brauchen den intellektuellen Kick, er hilft uns über die ‘dunkle Seite’ des Lebens.“ Die Gruppe „Kopfsprung“ bedankte sich bei der Diplomsozialarbeiterin Annegret Kleinow und dem Ergotherapeuten und „Allrounder“ Rolf Grimm für die tolle Unterstützung.

 
 

EURE FAVORITEN