Beeindruckt von Aktivitäten vor Ort

Bei einem Besuch bei den Johannitern informierte sich Bundestagsabgeordneter Christoph Strässer über die Arbeit und Angebotsvielfalt der christlichen Hilfsorganisation. Sein besonderes Interesse zeigte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt für das Engagement der Johanniter in der Asylarbeit: Die Johanniter hatten bekanntlich innerhalb nur eines Tages am 26. September vergangenen Jahres in Rüthen eine Notunterkunft für Asylsuchende eingerichtet, die zwischenzeitlich durch die Johanniter als Betreuungsverband zur zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW mit 430 Plätzen umgestaltet und weiterbetrieben wird.

Neben der Umsetzung der Qualitätsstandards des Landes in der Asylarbeit, war Strässer besonders von der örtlichen Einbindung beeindruckt. „Neben einer qualifizierten Betreuungsarbeit ist die soziokulturelle Arbeit in der Einrichtung ebenso wichtig, da hier der erste und oft prägende Kontakt von Bürgern und Asylsuchenden stattfindet“, so Strässer. Neben regelmäßigen Angeboten hatten die Johanniter, engagierte Bürger und die Asylsuchenden zum Beispiel das muslimische Zuckerfest sowie das christliche Weihnachtsfest gefeiert.

EURE FAVORITEN