Bäckerei Hoberg saniert sich selbst

Wickede/Belecke/Rüthen..  Die Hoberg’s Bäckereien GmbH aus Wickede ist in Zahlungsschwierigkeiten, soll aber in Eigenverwaltung saniert werden. Als Sachwalter wurde der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Marco Kuhlmann bestellt. Das Amtsgericht Arnsberg hat dem Antrag auf Anordnung der (vorläufigen) Eigenverwaltung stattgegeben. Das Unternehmen mit Sitz in Wickede/Ruhr betreibt 34 Bäckereifilialen, unter anderem bei Edeka Buschkühle in Belecke und Rüthen. 425 Mitarbeiter sind betroffen.

Oliver Ruhe-Schweigel, Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht: „Wir werden den Geschäftsbetrieb wie gewohnt während des Verfahrens mit allen Mitarbeitern und allen Filialen weiterführen und haben sehr gute Sanierungsperspektiven.“ Am Restrukturierungskonzept werde mich Hochdruck gearbeitet.

Preisdruck durch Discounter

Die Bäckerei litt spürbar unter dem Preisdruck durch Discounter und Back-Shops sowie zu teure Filialmieten. Ziel der Sanierung in Eigenverwaltung ist es, dauerhaft so viele Filialen und Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten.

Unternehmer Heinrich Hoberg setzt vor allem auch auf den Insolvenzplan als Sanierungsinstrument. „Ich bin froh, mit professionellen Partnern an der Neuaufstellung mitarbeiten zu können.“

EURE FAVORITEN