Zweiter Interessent für Ex-Kreishaus

Siegen..  Für das Schimmelhochhaus an der Koblenzer Straße gibt es einen zweiten Kauf-Interessenten. Zusätzlich zum Studentenwerk Siegen hat sich ein Investor ans Land Nordrhein-Westfalen gewandt, um das ehemalige Landesbehördenhaus zu erstehen. „Das ist mir seit geraumer Zeit bekannt“, sagt Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studentenwerks.

Rückendeckung aus Düsseldorf

Letzteres hatte das Gebäude, das wegen Schimmelbefalls leergezogen werden musste, bekanntlich kaufen und zu einem Studentenwohnheim umbauen wollen. Dann aber meldete sich die Denkmalpflege und stellte das Gebäude unter Schutz. Das Studentenwerk zog sich daraufhin zurück, da die denkmalgerechte Sanierung den finanziellen Rahmen für das Wohnheimprojekt gesprengt hätte – bot aber an, das Areal zu kaufen, das Gebäude abzureißen und einen Neubau zu errichten. Wissenschafts-, Bau- und Finanzministerium des Landes hätten signalisiert, diese Pläne zu unterstützen, betont Rujanski: „Die würden das nicht machen, wenn sie nicht hinter dem Projekt stünden.“

EURE FAVORITEN