Windforum bietet Infos und Austausch

Siegen..  Bis 2020 will die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen den CO2 -Ausstoß um 25 Prozent reduzieren. Der Anteil von Strom aus Windenergie soll im gleichen Zeitraum von drei auf 15 Prozent gesteigert werden. Im neuesten Windenergieerlass der Landesregierung aus diesem Monat werden diese Ziele bestätigt und die Voraussetzungen für den Bau von Windenergieanlagen in waldreichen Gebieten konkretisiert.

Vor diesem Hintergrund findet am Samstag, 12. Dezember, das 4. WindForum Südwestfalen statt. Dazu laden die Städte Siegen und Hilchenbach, die Gemeinde Burbach und der Kreis Siegen-Wittgenstein im Rahmen ihrer kommunalen Arbeitsgemeinschaft ein. Die Veranstaltung wird zudem von der Energieagentur NRW unterstützt. Das Thema lautet: „Windenergieanlagen in waldreichen Gebieten – Möglichkeiten und Grenzen“. Das Wind-Forum findet von 10 bis 12.30 Uhr im Schauplatz des Kulturhauses Lyz, St.-Johann-Straße 18, statt.

Diskussion mit Fachleuten

Das 4. Wind-Forum Südwestfalen beginnt mit einem kurzen Impulsvortrag von Dietmar Schüwer (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH) zur „Rolle der Windenergie für Klimaschutz und Energiewende“.

Es folgt eine moderierte Diskussion von Experten zum Thema, an der neben Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Klaus Brunsmeier, stellvertretender Bundesvorsitzender des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz), Michael Guse, BI Gegenwind 21, Dr. Jens Kanacher, RWE Group, Experte für Stromspeicher – Power to Gas, Dr. Hamid Kermani, Initiative gegen weitere Windkraftanlagen in unserer Umgebung, Prof. Dr. Detlef Krahé, Bergische Universität Wuppertal, Experte zu tieffrequentem Schall (Infraschall), Günter Pulte, Rothaarwind GmbH & Co. KG, Olaf Vetter, Kreis Siegen-Wittgenstein, Fachserviceleiter Bauen, Wohnen, Immissionsschutz sowie Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Institut für Tourismus- und Regionalforschung Braunschweig, teilnehmen werden.

 
 

EURE FAVORITEN