Von meinen Erfahrungen kann ich profitieren

1 War es schon immer Ihr Wunsch, als wissenschaftliche Mitarbeiterin zu arbeiten und wenn nicht, was war Ihr Traumberuf in der Kindheit?

In der Kindheit hatte ich mal mit dem Gedanken gespielt, Lehrerin zu werden. Was mich dann schließlich zu meiner Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin geführt hat, war mein Interesse an der (angewandten) Sprachwissenschaft. Den Entschluss, in der Wissenschaft tätig zu sein, habe ich allerdings erst während meines Bachelor- und Masterstudiums und während meiner Arbeit als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft gefasst.

2 Können Sie private Interessen in Ihren Berufsalltag einfließen lassen?

Ja, ich würde sagen, dass ich das auf jeden Fall kann. Ich bin gerne kreativ und in Forschung und Lehre ist oft genau diese Kreativität gefragt. Ein anderes Interesse von mir ist, in andere Länder zu reisen. Ich habe bereits längere Zeit im Ausland gelebt und kann daher in meiner Lehre von meinen Erfahrungen profitieren.

3 Was unternehmen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?

Am liebsten bin ich eigentlich draußen in der Natur, dann gehe ich klettern oder fahre Mountainbike. Das ist ein guter Ausgleich für mich. Ansonsten bin ich auch in meiner Freizeit kreativ tätig , ich nähe und fotografiere zum Beispiel gerne.

 
 

EURE FAVORITEN