Langfristig mit Investitionen Geld sparen

Burbach..  Im deutschen Durchschnittshaushalt werden jährlich derzeit rund 1300 Euro verheizt. Langfristig rechnen Experten außerdem mit steigenden Energiepreisen. Die Politik der Bundesregierung bestärkt den Trend zur Energiewende. Diese kann aber nur gelingen, wenn sie nicht an der Grundstücksgrenze privater Hauseigentümer haltmacht.

Oft ist die Energiewende vor Ort zunächst mit Investitionen verbunden. Die mit der Sanierung einhergehenden Einsparungen summieren sich erst über den Nutzungszeitraum der Heizung und sind daher nicht direkt greifbar. Investitionen in effiziente Technik sind gerade in Zeiten niedriger Zinsen eine interessante Anlagemöglichkeit .

Burbacher Kampagne

Um Anreize zu schaffen, hat die Bundesregierung Förderprogramme ins Leben gerufen, es gibt aber auch gesetzliche Auflagen, wie die Energieeinsparverordnung, die den Austausch alter Heizungen fordert und viele Hausbesitzer verunsichert.

Die Gemeinde Burbach hat daher eine Kampagne gestartet, um in der heizfreien Zeit über Heizungsoptimierung zu informieren. Am 13. April kommt der Energieexperte der Verbraucherzentrale, Dr. Rainer Kurzawa, um Immobilienbesitzer über Themen wie Hydraulischer Ausgleich, Thermostatventile oder erneuerbare Energien zum Heizen zu informieren.

EURE FAVORITEN