Kundgebung der Jesiden in der Innenstadt

Siegen.  Die Vereinigung der Eziden in Siegen ruft zu einer Demonstration mit anschließender Kundgebung am Sonntag, 17. August, auf. Beginn ist um 14.30 Uhr am Bismarckplatz, mit der Kundgebung vor dem Apollo-Theater in der Siegener Innenstadt endet die Veranstaltung. Der Verein möchte damit an die Öffentlichkeit appellieren, die Augen nicht mehr vor den Geschehnissen im Irak zu verschließen, wo seit Anfang August hunderttausende Christen und Angehörige der jesidischen Religion auf der Flucht vor der Terrormiliz Isis sind.

Friedliches Miteinander

Es dürfe nicht sein, dass dem Vorgehen der Isis tatenlos zugesehen werde, heißt es in einer Mitteilung: „Die weitere Ausbreitung muss gestoppt werden.“ Der Verein strebt ein friedliches, tolerantes und solidarisches Zusammenleben aller Völker und Religionsgemeinschaften im Irak und überall auf der Welt an und möchte mit der Demonstration hierfür ein Zeichen setzen.