Junge Künstler zeigen ihr Können

Siegen..  Sommertheaterfest, das zweite: Der Verein Junges Theater Siegen zeigte erneut im Lyz Ausschnitte aus neun Schul- und Jugendtheatervorführungen.

Grundschule Eisern

Böse Träume, gute Träume. Die Grundschüler aus Eisern zeigen, was geschieht, wenn Kinder nachts von angstmachenden, dunklen Träumen heimgesucht werden. Das Stück, in dem sich gespielte Parts und kurze Lieder abwechseln, zeigt aber auch, dass selbst gegen fiese Hamstermöpse ein Kraut gewachsen ist.

Ev. Gymnasium

Die Schüler der Theater AG des Evangelischen Gymnasiums erzählen die Geschichte von Hilletje Jans. Das Mädchen lebt in den Niederlanden des 18. Jahrhunderts, verliert Mutter und Vater. Irgendwann wird das Mädchen in einen Mord verwickelt, kann aber fliehen, weil es sich für einen Jungen ausgibt und als Matrose anheuert. Zu Hause wird sie als Held gefeiert, schließlich hat sie ein Schiff auf hoher See gerettet.

Bertha-von-Suttner-GS

Wunschkinder online zusammenbasteln, aus 2,8 Millionen verschiedenen Farben wählen, mit 60 noch nicht zu alt für das erste Kind. Klingt prima. Finden Jugendliche der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule gar nicht. Wie absurd Fortschritts- und Technikglaube sein kann, zeigen sie in einer Groteske.

Frids

Lästerschwestern. Nichts anderes sind die Mädchen, die auf der Wiese rumhocken und sich amüsieren. Über die, die anders sind als sie, die von der Norm abzuweichen scheinen, die vielleicht nur die falschen Klamotten tragen. „Raus der Mitte“ heißt die szenische Lesung der Freudenberger Kids.

Bluebox

Das Jugendzentrum war gleich zwei Mal vertreten. Die Spielgruppe erzählte das schwere Schicksal von Elefant Mia. Der Dickhäuter ist neu im Zoo und gar nicht beliebt, herzzerreißend und traurig. Die Jugendtheatergruppe hatte jede Menge Ausreden für Schüler parat, die ihre Deutschhausaufgaben dummerweise nicht vorlegen können. Oder regte sich darüber auf, dass Lieschen Müller ihren Imbiss postet.

Gemeinschaftsschule Burbach

Die Mädchen haben heimlich geraucht, der Pferdestall brennt ab, nun plagt sie das schlechte Gewissen. Ein Stück über Ehrlichkeit, Freundschaft und Aufrichtigkeit.

Gesamtschule Eiserfeld

Die Jugendtheatergruppe „gee whiz“ präsentierte ihr preisgekröntes Stück „Remember me“. Die leicht gehbehinderte Mira hat schrecklich unter den Attacken ihres Mitschülers zu leiden.

Jugendfreizeitgruppe Weidenau

„Wo ist woanders“ der 25 Weidenauer Kinder ist die erste eigene Produktion von Junges Theater Siegen. Die kleine Nesrin zieht mit ihrer Mutter um und taucht irgendwann im Marionettenland auf.

 

EURE FAVORITEN