Junge hilft altem Mann - und wird mit Stöcken verprügelt

Die Angreifer des 16-Jährigen in Siegen konnten entkommen.
Die Angreifer des 16-Jährigen in Siegen konnten entkommen.
Foto: WAZ FotoPool
Weil er einen älteren Mann gegen eine pöbelnde Clique verteidigt hat, ist ein 16-Jähriger aus Siegen im Krankenhaus gelandet. Der Jugendliche hatte die Angreifer zunächst in die Flucht geschlagen. Doch dann kamen die etwa acht Männer mit Schlagstöcken zurück und prügelten den Helfer nieder.

Siegen. Sein couragierte Eingreifen endete für einen 16-Jährigen nach einem Kirmesbesuch in Siegen im Krankenhaus. Der Jugendliche war am Montagabend in Siegen-Weidenau einem älteren Mann zu Hilfe geeilt, der von mehreren jungen Erwachsenen angepöbelt wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er konnte die Männer zunächst vertreiben.

Kurz darauf kehrten diese aber mit Verstärkung und mit Schlagstöcken aus Holz und Metall bewaffnet zurück und gingen auf den 16-Jährigen los. Ein Angreifer schlug sogar noch auf den Jungen ein, als dieser bereits am Boden lag. Er erlitt mehrere Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Gruppe, etwa acht Männer zwischen 18 und 25 Jahren, konnte unerkannt entkommen. (dpa)