Hotel am Kirchweg ab Frühjahr 2016

Auf dieser Brachfläche – aktuell als Parkplatz genutzt – soll das neue Hotel unweit der Siegerlandhalle im Frühjahr 2016 eröffnen.
Auf dieser Brachfläche – aktuell als Parkplatz genutzt – soll das neue Hotel unweit der Siegerlandhalle im Frühjahr 2016 eröffnen.
Foto: WP
Der Plan für ein Hotel an der Koblenzer Straße/Kirchweg wird konkreter. Das Hotel könnte Anfang 2016 eröffnet werden. Projektentwickler Uwe Hübner von der Bauwert Projekt Consult skizzierte am Donnerstag im Stadtentwicklungsausschuss erste Pläne. Tendenz unter den fünf Fraktionen: weitgehend Zustimmung.

Siegen.  Seit Jahren wird über ein solches Projekt für die brachliegende Fläche an prominenter Stelle der City diskutiert. Die architektonische Gestaltung wurde noch nicht präsentiert. Diese Details sollen zwischen den Investoren und der Stadt geklärt werden. Ein Überblick über den Planungsstand.

Was für eine Art Hotel ist geplant?

Das Hotel wird unter dem Dach der InterContinental-Gruppe geführt. Das Unternehmen ist mit rund 4600 Hotels, davon rund 70 in Deutschland, eine der größten Ketten der Welt. Am Kirchweg soll ein vier bis fünfgeschossiger Komplex mit 120 standardisierten Zimmern à 19,5 Quadratmetern entstehen. Der Zimmerpreis dürfte zwischen 75 und 85 Euro pro Nacht liegen. Bei dem geplanten Hotel handelt es sich um ein Mittelklassehotel mit eingeschränktem Service-Angebot. In der InterContinental-Unternehmensgruppe wird das geplante Haus als „Holiday Inn Express“ klassifiziert.

Welche Art Gäste werden erwartet?

Mit den Holiday Inn Express-Häusern richtet sich die Hotelkette an Geschäfts- und Tagungsgäste, weniger an Urlauber. In der Stadt Siegen bestehe keine Notwendigkeit für ein großes Familienhotel, das sich an dem Bedarf von Urlaubsgästen orientiere, so Projektentwickler Hübner. „Uns fehlt hier dafür der schiefe Turm oder große kulturelle Höhepunkte.“ Vielmehr soll es für Gäste des Tagungs- und Kongresszentrums Siegerlandhalle adäquate Übernachtungsmöglichkeiten bieten. In dem Hotel soll es daher auch kein Vollrestaurant geben. Ebenfalls nicht vorgesehen sind ein Wellnessbereich, ein Schwimmbad oder vergleichbare Erholungseinrichtungen.

Was bedeuten die Pläne für das Park-Hotel an der Siegerlandhalle?

Das Park-Hotel gerät durch eine Konkurrenz in der Nachbarschaft unter Druck. Nachdem die Pläne für einen Verkauf des Park-Hotels ans Studentenwerk ad acta gelegt sind, dürften die jetzt konkret werdenden Pläne für ein Hotel am Kirchweg für neue Unruhe sorgen. Zwar wird bereits seit Jahren diskutiert, am Kirchweg ein Hotel zu bauen. Jetzt wurde aber erstmals ein Zeitplan öffentlich gemacht.

Wer wird Betreiber?

Betrieben werden soll das Hotel am Kirchweg von der tristar Hotel & Management GmbH mit Sitz in Berlin – der häufigste Vertragspartner der InterContinental-Gruppe.

Was ist im Quartier noch geplant?

Der Projektentwickler Projekt Bauwert plant an den angrenzenden Flächen zudem Wohnungen zu bauen. „Das Gesamte muss auch wirtschaftlich darstellbar sein“, machte Hübner deutlich, dass seitens der Investoren nur eine Paketlösung Hotel plus Wohnbebauung gewünscht ist.

Wie ist der Zeitplan?

Läuft alles nach Plan, wird am 1. April 2016 Eröffnung gefeiert. Im März 2014 soll unter Beteiligung der Investoren, des Betreibers und der Stadt Siegen ein Workshop zur Fassadengestaltung stattfinden. Zeitnah sollen die noch verbleibenden Grundstücke von Stadt und Kreis erworben werden. Die restlichen Grundstücke wurden von Bauwert, an der auch die Sparkasse Siegen beteiligt ist, gekauft. Die Stadt müsste für das Areal auch noch die baurechtlichen Voraussetzungen für ein solches Projekt schaffen. Mitte dieses Jahres soll der Bauantrag eingereicht werden, so dass im Oktober mit den Arbeiten begonnen werden könnte.

 
 

EURE FAVORITEN