Das aktuelle Wetter Siegen 12°C
Bundesverkehrswegeplan

Für Schwerverkehr ist die A 45 schon „tot“

16.06.2012 | 11:00 Uhr
Für Schwerverkehr ist die A 45 schon „tot“
.

Siegen-Wittgenstein. Im nächsten Bundesverkehrswegeplan sollen die A 45 und die Bahnstrecken eine wichtige Rolle spielen. Das haben die Kreistagsfraktionen und die Verwaltung im Verkehrsausschuss deutlich gemacht. Nur Ralf Knocke (Linke) lehnte zusammen mit den als „Route 57“ beworbenen Ortsumgehungen und der von Welschen Ennest an die Krombacher Höhe führende B 517n („Verlängerung der A 4“) auch den A 45-Ausbau ab.

Knocke forderte, „mit allem Nachdruck“ für den Ausbau der Ruhr-Sieg- und der Siegstrecke einzutreten und darüber hinaus eine Aufwertung der Bahnverbindung von Erndtebrück in Richtung Marburg anzustreben. „Das muss mal wirklich etwas in Bewegung geraten“, sagte auch Anke Hoppe-Hoffmann (Grüne). Die Forderung des durchgängig sechsspurigen Ausbaus der A 45 trugen die Grünen ebenfalls mit. Der werde aber wohl erst „in Jahrzehnten“ realisiert, glaubt Anke Hoppe-Hoffmann. Dringend sei dagegen die Sanierung der 59 Autobahnbrücken. Die muss zwar nicht eigens in den Bedarfsplan aufgenommen werden. Doch vor dem Neubau der Brücken muss natürlich feststehen, ob diese für sechs oder wie bisher für vier Fahrbahnen ausgelegt werden.

Neue Bedeutung für die Bahn

Derzeit sei die mit täglich bis zu 80 000 Fahrzeugen befahrene A 45 „für den Schwerlastverkehr tot“, wies Wirtschaftsreferent Reinhard Kämpfer auf die Schilderung von Unternehmen hin, die schwere Lasten auf Umwegen über Bundes- und Landesstraßen transportieren müssen. Vor allem die Ruhr-Sieg-Strecke gewinne an Bedeutung für den Güterverkehr. Wenn aus diesem Grund aber ein Ausbau erfolge, „dann möchten wir auch schnellen Personenverkehr und adäquaten Lärmschutz“. Allerdings, so gab IHK-Geschäftsführer Hermann-Josef Droege zu bedenken, biete die Bahn auch für den Güterverkehr „keine grenzenlose Alternative“.

Landrat Paul Breuer wies darauf hin, dass nicht nur die Ruhr-Sieg-Strecke als Güterverkehrsverbindung zwischen Ruhrgebiet und Rhein-Main-Gebiet wichtiger werde. Auch auf der — immer noch nicht durchgehend zweigleisigen — Siegstrecke führen vermehrt Güterzüge; für die Bahn ist diese Linie eine Verbindungsspange zwischen Ruhr-Sieg-Strecke und „Rheinkorridor“.

„Es darf nicht sein, dass wir zur Transitregion verkommen“, sagte Breuer. Auch die Region müsse von einer Aufwertung der Strecken profitieren. Dabei spielt das geplante Kreisbahn-Terminal in Kreuztal eine Rolle, auf dem jährlich bis zu 54 000 Container verladen werden sollen. Und der Personenverkehr – wobei Breuer dort Grenzen des Engagements sieht. „Ich bin enttäuscht, wie bei uns Fernverkehrszüge angenommen werden.“ Nämlich so schwach, dass nach dem Interconnex Richtung Berlin im Jahr 2003 auch der Eurocity nach Klagenfurt Ende vorigen Jahres eingestellt wurde.

Kommentare
16.06.2012
20:38
Für Schwerverkehr ist die A 45 schon „tot“
von meinemeinungdazu | #1

Die A 45 ist das Ergebnis schlechter Verkehrsminister und der Umleitung der Milliarden in die alte DDR und vor allem nach Bayern. In ein paar Jahren...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Reinigungskräfte finden gestohlene Knochenmarkspende
Diebstahl
Diebe haben im Bahnhof Siegburg einen Koffer mit Knochenmark gestohlen. Reinigungspersonal hat den Koffer in einem Zug gefunden.
Herr Ndreka sucht sein Glück
Meine Heimat
Der albanische Student lässt die Karriere über seinen Weg entscheiden. Niederlassen will er sich aber trotzdem irgendwann
NRW gibt 65 Millionen Euro für Sanierung der Uni Siegen
Bildung
Das Land stellt der Uni Siegen aus dem Hochschulbau-Konsolidierungsprogramm 65 Millionen Euro zur Verfügung.Teile des CampusAdolf-Reichwein-Straße...
Koffer mit Knochenmark in einem IC gefunden
Organspende
Im Bahnhof Siegburg ist ein Koffer mit einer Knochenmarkspende gestohlen worden. Er wurde noch am Abend in einem IC in Emden gefunden.
Im Großen und im Ganzen gab es allen Grund zum Tanzen
Kultur Pur 25
Jan Delay liefert den krönenden Abschluss des Festivals. Im ausverkauften Zelt wird gefeiert, aber auch draußen herrscht gute Stimmung
Fotos und Videos
Festivalhunde auf dem Giller
Bildgalerie
Kultur Pur 25
Jan Delay rockt Kultur Pur
Bildgalerie
Kultur Pur 25
Kultur Pur 25 begeistert Besucher
Bildgalerie
Kultur Pur 25
Kultur Pur 25 von oben
Bildgalerie
Festival
article
6770391
Für Schwerverkehr ist die A 45 schon „tot“
Für Schwerverkehr ist die A 45 schon „tot“
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/fuer-schwerverkehr-ist-die-a-45-schon-tot-id6770391.html
2012-06-16 11:00
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und Freudenberg