Deuz bekommt ein neues Zentrum

Glaspavillon Motoromnibus Bahnhof Deuz
Glaspavillon Motoromnibus Bahnhof Deuz
Foto: Stadt Netphen
Der Lokschuppen soll einem Wohngebiet weichen, vor dem Bahnhof soll ein Glaspavillon entstehen und der Brühlgarten soll unter anderem einen neuen Kinderspielplatz beherbergen.

Deuz..  Schneller als erwartet kommt Bewegung in die Deuzer Ortsmitte: Denn bis Ende 2018 muss der interaktive Bühlgarten angelegt sein, den das Land aus Städtebauförderungsmitteln für die Integration von Flüchtlingen finanziert. Damit allein ist es aber nicht getan. Der Umwelt-, Kultur- und Touristikausschuss befasst sich am Dienstag, 21. Juni, ab 16 Uhr, im Ratssaal mit dem kompletten Planungspaket.

Das wird anders

Ursprünglich wollte die Stadt nach dem Bau des Dorfplatzes einen kleinen Gewerbepark an den Alten Bahnhof abschließen – lange Jahre wurde daraus nichts, weil die Erschließung kaum möglich war. Jetzt hat der Landeskonservator der Stadt erlaubt, den verfallenden, bisher im Wege stehenden Lokschuppen von 1906 aus der Denkmalliste zu streichen und abzureißen.

Das wird geplant

Der Radweg: Jetzt wird die Fläche frei, den bisher über die Waldstraße umgeleiteten Radweg über das Bahngelände zu führen. Damit wird der Radweg über den ehemaligen Bahndamm von Netphen nach Deuz komplett.
Der Bühlgarten: Entlang dem etwa 210 Meter langen Radweg, begrenzt durch das Gleis der Irle-Werksbahn, werden — so die Idee des ehrenamtlichen Deuzer Netzwerks – 21 Stelen, die für die 21 Stadtteile stehen, durch Hängebrücken, Schaukeln und Sonnensegel miteinander verbunden. Es wird eine Naturbühne, einen Grillbereich und einen Bouleplatz geben sowie, direkt vorn am Dorfplatz, einen Kinderspielbereich mit Hangrutsche, Spiel- und Sitzgelegenheiten. Nicht mehr gereicht hat der Platz für Skaterbahn und Wasserfläche. Aus Lärmschutzgründen soll eine Abstandsfläche zum ehemaligen Lokschuppen freigehalten werden.
Der Lokschuppen: Nach dem Abriss entsteht dort ein Gebiet für Wohn- und nicht störende Gewerbebebauung.
Das Gewerbegebiet: Neu aufgestellt wird der Bebauungsplan „Große Wiese 3“ zwischen Sieg und ehemaliger Bahnlinie. Um die auf Stadt und elf weitere Eigentümer verteilten Flächen baureif zu machen, ist ein Umlegungsverfahren erforderlich.
Der Glaspavillon: In einem gläsernen Ausstellungspavillon vor dem Bahnhof will der Förderverein Bahnhof Deuz das Modell des ersten Motoromnibusses der Welt präsentieren, der die Strecke Siegen-Deuz bediente.

Das ist zu entscheiden

Zu entscheiden ist, wie das Gebiet für den Verkehr erschlossen wird: entweder über den Kälberhof mit einer Brücke über die Sieg oder über die Waldstraße, wozu die Verwaltung rät. In beiden Varianten wird das Gleis überquert.

Zuschuss vom Land

Mit rund 200 000 Euro veranschlagt die Stadt die Investitionen in die Deuzer Ortsmitte, darunter knapp rund 56 000 Euro für den Radweg, den der Landesbetrieb Straßenbau bezahlt. Der Landeszuschuss für den Bühlgarten beträgt rund 115 000 Euro.

 
 

EURE FAVORITEN