Auswirkungen papierloser Ratsarbeit

Siegen-Wittgenstein..  Zum 25. Mal tagte jetzt der Arbeitskreis der Archive im Kreis Siegen-Wittgenstein in Krombach. Zentrales Thema sind digitale Verwaltungsprojekte und die Auswirkungen etwa von papierloser Rats- und Kreistagsarbeit auf die Arbeit der Archive. Mit der Novellierung des nordrhein-westfälischen Archivgesetzes müssen kommunale Archive bereits bei der Einführung neuer Software beteiligt werden. In dieser Phase können die Fragestellungen der elektronischen Langzeitarchivierung noch einfacher berücksichtigt werden.

Notfallpläne einführen

Weiteres Thema: Die Aktivitäten des Notfallverbundes der Archive im Kreisgebiet. Einige Archive verfügen inzwischen über Alarmpläne, andere stellen sie derzeit auf. Der Umgang etwa mit durchnässten Archivalien soll geübt werden. Außerdem wurden beispielsweise die ressourcenbindende Sicherung der Unterlagen, Bestände und andere Überlieferungen aufgelöster Schulen, der aus archivisch-restauratorischer Sicht problematische Einsatz von Recyclingpapier sowie die Entwicklung produktorientierter Aktenpläne diskutiert. Erfreulich: Die Entwicklung der Bildungspartnerschaft zwischen Schulen und den Stadtarchiven Siegen und Bad Berleburg.

 
 

EURE FAVORITEN