Ausstellung: Der Glaube auf dem Land

Hilchenbach..  „Glaube auf dem Land“ heißt die neue Ausstellung des Stadtmuseums in der Wilhelmsburg — ein weiteres regionalgeschichtliches Thema nach der Ausstellung zum 100. Jahrestag des Weltkriegsausbruchs von 1914, die von Museumsleiter Reinhard Gämlich zusammengestellt und von 1618 Besuchern gesehen wurde. Das Landwirtschaftsmuseum in Hadem, vertreten durch Klaus-Henning Moll, der seine Leidenschaft für historische landwirtschaftliche Gerätschaften und Dinge des Hausgebrauchs schon als Kind entdeckte, präsentiert seine umfangreiche Sammlung.

Wäsche und Porzellan

Die Bandbreite der Exponate reicht von mit biblischen Sprüchen bestickten Wäschestücken über Porzellan mit Bibelversen, Gedenkbibeln, Holztafeln mit eingebrannten Bibelworten bis hin zu Konfirmationssprüchen. Moll hatte seine Sammlung im Oktober erstmals für zwei Tage in Helberhausen vorgestellt, jetzt wird sie in der Wilhelmsburg für zwei Monate zu sehen sein. Die Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses, Annette Czarski-Nüs, eröffnet die Ausstellung am Dienstag, 3. Februar, 19.30 Uhr.

EURE FAVORITEN