Zusammenkunst im Rheinberger Zuff

Die Gruppe „Farbwerk“ präsentiert Theater.
Die Gruppe „Farbwerk“ präsentiert Theater.
Foto: WAZ FotoPool
Es ist bereits die zweite Auflage des Minifestivals. Diesmal geht es über zwei Tage. Die Veranstalter haben ein buntes Programm für Groß und Klein auf die Beine gestellt.

Rheinberg..  Ein Minifestival steigt am Wochenende im und am Zuff: Bei „Zusammenkunst“ treffen Künstler und Künstlerinnen aus Rheinberg auf Autoren und Autorinnen der größten deutschsprachigen Autorenplattform KeinVerlag.de. Das gemeinsame Programm beginnt am morgigen Freitag, 4 September, ab 18 Uhr mit einer Lesung (Eintritt frei). Am Samstag, 5. September, startet ab 15.30 Uhr ein „Kreativmarkt” – ein interaktives Nachmittagsprogramm rund ums Zuff (Eintritt frei). Am Abend beginnt ab 18 Uhr die Hauptveranstaltung der Zusammenkunst (Eintritt: drei Euro). Das Programm, vor allem am Samstagnachmittag, richtet sich ausdrücklich an Besucher aller Altersklassen – vom Bobbycar- bis zum Rollatorfahrer.

Kreativer Austausch

Doch worum geht’s? Kerngedanke der Zusammenkunst ist der künstlerische und kreative Austausch: Die teilnehmenden Rheinberger Künstler haben ausgewählte Texte der anwesenden KeinVerlag.de-Autoren bearbeitet und präsentieren ihre Ergebnisse gemeinsam während der Hauptveranstaltung am Samstagabend. So werden Gedichte zu Liedern und Tänzen, Geschichten zu Theaterstücken und Kalauer zu Karikaturen.

Es kollidieren nicht nur Kunstformen auf der Zusammenkunst Künstler und Autoren aus ganz Deutschland, aus Polen, Österreich und Frankreich begegnen sich in Rheinberg, haben Gelegenheit sich auszutauschen, langfristige Kontakte zu knüpfen, sich gegenseitig zu begeistern und zusammen zu feiern. Auch das Publikum ist herzlich eingeladen mit den Machern auf Tuchfühlung zu gehen, zu diskutieren, Fragen zu stellen oder einfach nur zu entspannen und genießen.

Im Gegensatz zur ersten Zusammenkunst, die 2014 im Zuff stattfand, ist die diesjährige Veranstaltung zweitägig konzipiert. Los geht es am Freitag, den 4. September gegen 18 Uhr mit einer Lesung der KeinVerlag.de-Autoren in der Konzerthalle des Zuff. Der Eintritt ist frei.

Buntes Angebot

Am Samstag ab 15.30 Uhr warten rund um das Zuff diverse Sport-, Kunst- und Kulturangebote auf Entdeckung: eine Zirkuswerkstatt mit Simon Blaschko von der polnischen Jędrzeja-Cierniaka-Theatergesellschaft, Ausstellungen und Tanzvorführungen von VertreterInnen der Begegnungsstätte Reichelsiedlung, ein American-Football-Workshop mit Inak Jürgens von den Freiburg Sacristans, Mitmach-Improtheater mit der Rheinberger Gruppe Farbwerk, Jam-Sessions für Musiker und Musikliebhaber, Betreuungs- und Spielangebote für Kinder und vieles mehr. Für das Gaumenwohl sorgen VertreterInnen der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Rheinberg und Sayed Salahs vielgerühmte Falafel. Da für das Wochenende Regen angesagt ist, haben die Veranstalter vorgesorgt und Pavillons aufgestellt.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel