Schöner Wohnen

Hauseigentümer können sich rund ums Thema Wohnen informieren.
Hauseigentümer können sich rund ums Thema Wohnen informieren.
Foto: WAZ FotoPool
Am kommenden Wochenende startet in Rheinberg die 12. Bau- und Wohnmesse. Über 300 Aussteller informieren in der Messe Niederrhein rund ums Thema Haus

Rheinberg..  Für alle, die in ihrem Haus etwas verändern oder sogar ein eigenes Haus bauen wollen, startet am Wochenende wieder die Bau- und Wohnmesse in der Messe Niederrhein. Vom 23. bis 25. Januar erwartet die Besucher bei etwa 300 ausstellenden Betrieben alles rund ums Thema Bauen, Wohnen, Renovieren und Modernisieren. „Besonders auf dem Thema Wohnen liegt in diesem Jahr der Fokus“, sagt Projektleiterin Ute Witkowski. „Die Besucher können sich auf viele Sachen rund um das Thema freuen, von der Wohndeko angefangen.“ Es gibt also neben Werkzeug und Arbeitsmitteln auch Wohnaccessoires und nützliche Alltagsgegenstände zu bestaunen.

Schreinerei mit Kinderspielzeug

Aber auch einige Neuerungen gibt es, die Besucher können sich auf Natursteinteppiche, die als Boden- oder Wandbelag in Ornamenttechnik individuell gestaltet werden können, freuen. Vor Ort sind auch eine Schreinerei, die unter anderem Kinderspielzeug herstellt, und eine Künstlerin, die ihre Portraits vorstellt. „Eben alles, um sich seine eigene Wohlfühloase zu schaffen“, betont Ute Witkowski. Im Rahmen des Hauptthemas „Wohnen“ steht auch die Modernisierung mehr im Mittelpunkt. Sie wurde auch in den Messetitel mit aufgenommen, denn eine Modernisierung der Küche beispielsweise bedeutet nicht nur ein schickes Design mit energieeffizienten Geräten, sondern auch Barrierefreiheit.

Besonderen Wert legt die 12. Bau- und Wohnmesse auf ein breites Angebot in Sachen Hauskauf: „Es werden Immobilienmakler da sein, die optimal beraten, worauf es bei einem Kauf ankommt und was zu beachten ist“, erklärt Ute Witkowski, „es geht sozusagen darum, den Immobilienkauf von A bis Z zu planen, um auch später abgesichert zu sein.“ Auch Banken und Versicherungen werden da sein.

Vorträge zum Thema Neubau

In diesem Jahr gibt es auch wieder Fachvorträge. An allen drei Tagen werden Rheinberger Experten in der Galerie neben dem Foyer rund um das Thema Neubau informieren. Bei der Planung der Wohn- und Baumesse wurde auch wieder an die kleinen Besucher gedacht. In der Halle 3 gibt es ein Kinderland. So können sich die Kinder austoben, während die Eltern sich bei den rund 300 Ausstellern alles in Ruhe angucken können.

Die Messe öffnet an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro, Jugendliche und Kinder bis 16 Jahren kommen kostenlos herein. Projektleiterin Ute Witkowski ist zuversichtlich: „Wir rechnen mit 30000 Besuchern, deswegen empfehle ich einen Besuch am Freitag, denn da haben die Aussteller am meisten Zeit für eine optimale Beratung.“

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel