Koi-Fans zieht es nach Rheinberg

Maik van de Bruck
Die Koi-Fans zieht es am Wochenende nach Rheinberg.
Die Koi-Fans zieht es am Wochenende nach Rheinberg.
Foto: Gisela Weißkopf

Rheinberg. Die größte Ausstellung für japanische Zierkarpfen findet am Wochenende in der Messe Niederrhein statt.

Für die Koi-Liebhaber am Niederrhein findet an diesem Wochenende ein ganz besonderes Ereignis statt: Mit der „InterKoi“ öffnet Europas größte Indoor-Ausstellung für japanische Zierkarpfen am Samstag und Sonntag, 2. und 3. April, in der Messe Niederrhein die Tore. Wie jedes Jahr können die Interessenten mehr als 780 Zuchtfische in den Messehallen bestaunen.

Mit Bonsai-Bäumen geschmückt

Die Präsentation der Koi- und Zierkarpfen sowie das Europa-Championat in allen klassischen japanischen Koi- Variationen stehen dabei im Vordergrund. Zahlreiche Aussteller bieten außerdem ihre Waren wie Filter, Fischfutter und alles rund um den Teich an. Das Foyer der Messe wird mit Bonsai-Bäumen geschmückt.

Die InterKoi in Rheinberg ist die maßgebliche Indoor-Ausstellung für Koi-Züchter in Europa, bei der durch extra aus Japan eingeflogene Wertungsrichter die zur Schau gestellten Fische bewertet werden. Trotz der Atomkatastrophe in Japan haben die Wertungsrichter ihr Kommen zugesagt, sobald eine Flugverbindung möglich ist.

Bei den Koi handelt es sich um eine japanische Zuchtform des Karpfens, die eigentlich Nishikigoi heißen und den in Europa gezüchteten Spiegel- und Zeilkarpfen ähneln. Sie sind als Zuchtfisch jedoch wesentlich wertvoller und können je nach Körperbau, Musterung und Hautqualität Preise bis in den fünfstelligen Eurobereich erzielen.

Fische werden bis
zu 70 Jahre alt

Es gibt unzählige Zuchtformen des Koi, die sich vor allem in der Farbe unterscheiden. Unter optimalen Teich- und Futterbedingungen werden Koi bis zu 70 Jahre alt und über einen Meter lang.

Die InterKoi ist seit 2008 wieder in der Region an Rhein und Ruhr, nachdem sie von 2001 bis 2007 in Rheda-Wiedenbrück stattfand, wobei der eigentliche „Geburtsort“ der Messe die Rhein- Ruhr Halle in Duisburg war.