Birten kämpft um seine Grundschule

Xanten-Birten..  Auch nach der deutlichen Stellungnahme der Verwaltung in der Einwohnerversammlung, nach der es keine Alternative zur Schließung der Grundschule Birten gibt, kämpft der Förderverein Turnhalle und Grundschule Birten weiter für den Erhalt der Schule. Hermann Janßen, Arno Knauf und Thomas Janßen haben für den Verein einen Bürgerantrag auf Bestandssicherung der Grundschule Birten eingereicht. Ziel müsse es sein, mit allen Mitteln die Schulschließung zu verhindern. Das sei der Bürgerwille, der durch fast 300 Unterschriften bestätigt wurde.

Der Förderverein erinnert daran, dass er sich laut Vertragsabschluss gegenüber der Stadt Xanten verpflichtet hatte, die Turnhalle und Nebenanlagen mit Hilfe der Ehrenamtlichen des Vereins zu bauen. Dafür habe die Stadt sich bereit erklärt, den aufgewerteten Schulstandort Birten dauerhaft zu erhalten. „Unsere Ehrenamtlichen haben für die Verbesserung des Grundschulstandortes Birten mit annähernd zehntausend Stunden Eigenleistung geschuftet. Dadurch hat die Stadt Xanten über 1,5 Millionen Euro gespart. Wenn sich die Bürgervertreter der Stadt für eine Auflösung des Schulstandortes Birten aussprechen, ist dies ein Schlag ins Gesicht der Ehrenamtlichen.“

Bei Anzeichen für eine Gefährdung des Schulstandortes hätte die Verwaltung rechtzeitig dafür Sorge tragen müssen, dass ein Arbeitskreis gebildet wird. Die Antragsteller: „Wir erwarten eine Erklärung dazu, warum so ein Arbeitskreis nicht rechtzeitig gebildet wurde. Der Schulträger in Verbindung mit der Schulaufsicht hätten spätestens bei der Nicht-Neubesetzung der Schulleiterstelle Vorkehrungen erarbeiten müssen um den Schulstandort zu sichern. Spätestens dann hätte der Arbeitskreis durch die Stadt Xanten gebildet werden müssen.“ Und weiter: „Warum hat die Verwaltung mit den beiden Schulleitern, ohne einen politischen Auftrag, Vorbereitungen zur Auflösung des Schulstandortes Birten getroffen? Wir bitten um schriftliche Erklärung zu dieser Vorgehensweise.“

Nachdem sich im Mai 2014 die Ratsfraktionen einstimmig für den Erhalt des Grundschulstandortes Birten bis mindestens 2017/2018 ausgesprochen haben, müssten nun strategische Wege ergründet werden. Vor weiteren Beschlussfassungen erwarte der Förderverein von der Verwaltung die Ausarbeitung von Konzepten zur Sicherung des Schulstandortes Birten. Im Vordergrund müsse das Wohl der Kinder stehen. Die Antragsteller: „Wir und unsere Kinder werden uns bei unseren politischen Vertretern bedanken, wenn sie einen Weg aufzeigen werden wie man die Grundschule erhalten kann.“ Hermann Janßen, Arno Knauf und Thomas Janßen: „Wir sind zuversichtlich, dass die Bürgervertreter zu ihren Wahlaussagen stehen und das Vertrauen der Bürger nicht missbraucht wird. Sollte die Schule trotzdem geschlossen werden, fordern wir, dass Beschlüsse gefasst werden, die den Erhalt des Schulstandortes für die Zukunft sichern.“

EURE FAVORITEN