Wussten Sie schon...

Panorama vom Altmarkt in Moers. Foto: Marc Albers
Panorama vom Altmarkt in Moers. Foto: Marc Albers
Foto: WAZ FotoPool

... dass der Altmarkt der älteste Platz in Moers ist? Schon in frühen Grundrissen der Stadt von 1590 ist er als Platz zu finden. Der Altmarkt war seit frühester Zeit der Mittelpunkt von Moers, dort spielte sich das öffentliche Leben ab. Prinzen und Könige ließen sich im Laufe der Jahrhunderte hier huldigen, zuletzt 1852 König Friedrich-Wilhelm IV. im Jahr 1852. Während der NS-Zeit, konkret von 1938 bis 1945, hieß der Altmarkt „Platz der Wachau“. Am 2. Juni 1972 wurde der Altmarkt zusammen mit der Steinstraße die erste innerstädtische Fußgängerzone in Nordrhein-Westfalen.


... dass die Kautzstraße nach dem früheren Moerser Bürgermeister Gustav Kautz benannt ist? Kautz, Jahrgang 1826, war von 1865 bis 1897 Chef der Verwaltung und setzte sich insbesondere für die Verkehrsanbindung an das benachbarte Industriezentrum Duisburg ein. In seine Amtszeit fiel auch die Gründung des Lehrerseminars und der Bau der Katholischen Kirche in Moers. Die Straße taucht in einer Karte von 1892 als ganz schmaler Pfad auf, in einem Stadtplan von 1920 ist es die Kautzstraße. Damals war es eine Stichstraße, erst im Stadtplan von 1935 reicht sie bis zur Hopfenstraße. Das erste Haus an der Kautzstraße (Nr. 10) wurde vor 1938 bezogen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen