Start der Ferienspiele in Neukirchen-Vluyn

Bürgermeister Harald Lenßen hat gerade die Süßigkeiten freigegeben.
Bürgermeister Harald Lenßen hat gerade die Süßigkeiten freigegeben.
Foto: FUNKE Foto Services
  • Am ersten Tag stand Minigolf auf dem Programm
  • Der Bürgermeister kam zur Eröffnung
  • Bis zum 22. Juli gibt es ein buntes Programm

Neukirchen-Vluyn..  Emilia ist schon Profi auf der Minigolfanlage. Ein Schlag und der Golfball landet annähernd im Loch. Klar, dass Bella, Tim, Luisa, Laura, Amina und Betreuerin Jenny sie kräftig anfeuern.

Die sechs Kinder gehören zur großen Ferienspielgruppe aus Neukirchen-Vluyn, die gestern ihren Eröffnungstag an der Minigolfanlage in Moers gefeiert hat. „Man muss sich sehr auf das Ziel konzentrieren“, erklärt Emilia, worauf es beim Minigolfspielen ankommt. Die Bahn mit dem Looping finden übrigens alle jungen Minigolfer besonders schwer. Die Einschätzung der Gruppe war sehr eindeutig.

45 Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren, davon vier Flüchtlingskinder, sowie sieben bis acht Betreuer tummeln sich in den nächsten zwei Wochen an verschiedenen Orten im Umkreis. Die Grafschafter Diakonie gGmbH Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers Treff 55 hat wieder ein buntes Programm zusammengestellt.

„Ich finde es gut, dass es diese Möglichkeit gibt für Familien, die nicht in den Urlaub fahren“, sagte die Vorsitzende des Sozialausschusses, Claudia Schmidt, die sich zum Start einen Überblick über die sportlichen Fähigkeiten verschafft hat und das Programm des Treff 55 lobt. Zum Eröffnungstag ist gestern auch Bürgermeister Harald Lenßen vorbeigekommen, mit einem großen Korb voller Süßigkeiten, die bei den Kindern naturgemäß noch besser ankamen als die warmen Worte zur Begrüßung.

Der Vollständigkeit halber: Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Wilps kam auf ein kurzes Hallo vorbei, ebenso die SPD-Ratsfrau Barbara Simon. Sie konnten sich davon überzeugen, dass nach einer ersten Verteilung ausreichend Süßkram für den Tag übrig blieb.

Für die nächsten Tage stehen spannende Ausflüge an: Heute fahren die Ferienkinder nach Köln in den Zoo. Morgen werden sie „wie die Bergmänner auf der Zeche Zollern“ arbeiten, so wird es angekündigt. Für den Donnerstag hat sich der Treff 55 etwas Besonderes ausgedacht: Auf dem Programm steht eine Planwagenfahrt zum Oermter Berg.

Und am Freitag fährt die Ferienspielgruppe aus Neukirchen-Vluyn ins Irrland nach Kevelaer-Twisteden. Dort stehen Spaß und Vergnügen auf der Tagesordnung. „Vorsicht, die Kleidung kann schmutzig werden“, werden Eltern schon mal vorgewarnt. Die nächste Woche startet mit einer Fahrt in den Natur- und Tierpark Brüggen. Am Dienstag gibt es einen Kinobesuch in der Bücherei. Am Mittwoch geht es zum Biobauernhof Rouenhof, am Donnerstag zum Natur Gut Ophoven, wo auch um Wechselkleidung und Gummistiefel gebeten wird. Die Woche schließt mit einer Fahrt zum Schloss Beck ab.

 
 

EURE FAVORITEN