Stadt erwägt Ankauf des Hochhauses

Neukirchen-Vluyn..  Neue Töne aus dem Rathaus: Bürgermeister Harald Lenßen bringt jetzt doch einen städtischen Ankauf des Hochhauses am Vluyner Nordring ins Gespräch. Bisher hatte Lenßen alle Forderungen, die Stadt möge die früheren Nau-Immobilien erwerben, strikt zurückgewiesen mit der Maßgabe, die „Spekulation mit Immobilien“ sei keine städtische Aufgabe. Nun hat sich nach Stadtangaben die Situation geändert. Lenßen: „Da die Ausparzellierung des etwa 4500 qm großen Grundstückes, auf dem das Hochhaus steht, nach langem Hin und Her der Gläubiger inzwischen vollzogen werden konnte, gibt es eine neue Situation.“ Weiter führt er aus: „Und sollte es Voraussetzung sein, dass eine Förderung nur in Betracht kommt, wenn die Stadt Eigentümerin des Hochhauses ist, dann müssen wir auch über einen Ankauf nachdenken.“ Das sei nur einschlagbar, wenn ein Zwischenerwerb durch die Stadt mithilfe öffentlicher Fördergelder und die anschließende Vermarktung für die Stadtfinanzen kostenneutral sei, heißt es. Dass die Stadt im September einen Termin bei der Bezirksregierung hat, um sich nach Förderprogrammen für Abriss oder Sanierung zu erkundigen, hatte er bereits gesagt.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen