SPD will etwas gegen Krähen unternehmen

Neukirchen-Vluyn..  Die SPD-Fraktion beantragt die Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in der nächsten Sitzung des BGU-Ausschusses unter dem Titel „Maßnahmen zur Minderung der Beeinträchtigungen durch Krähenkolonien im Stadtgebiet“. Unter diesem Tagesordnungspunkt, so Fraktionschef Jochen Gottke, beantragen die Sozialdemokraten folgende Beschlussfassung: „Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit den zuständigen Kreisbehörden (Unteren Landschaftsbehörde, Gesundheitsamt und ähnlichen) Maßnahmen zu Minderung der Beeinträchtigung durch Krähenkolonien im Stadtgebiet aufzuzeigen und umzusetzen.“

Die Belästigung durch Krähen im Umfeld des „Krähenwäldchens“ an der ehemaligen Schachtanlage Niederberg sei in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, so Gottke. Das lautstarke Krächzen, mit denen sich die Vögel einer Kolonie verständigen, sei für viele Anwohner eine große Belästigung. Hinzu komme die Verschmutzung von Gärten, Autos und Spielflächen. Während der Brutzeit werde darüber hinaus zunehmend auch von Krähen-Attacke auf Menschen berichtet. Die Untere Landschaftsbehörde verfüge über Erfahrungen in Vergrämung und Umsiedlung von Krähenkolonien. Die Verwaltung solle mit dieser Behörde geeignete Maßnahmen entwickeln.

EURE FAVORITEN