So sind Kinder ausgeglichener

Das St. Josef Krankenhaus Moers verschenkt Babytragetücher an Eltern.
Das St. Josef Krankenhaus Moers verschenkt Babytragetücher an Eltern.
Foto: NRZ
St. Josef Krankenhaus beruft sich auf Studien über die - positiven - Wirkungen des Tragetuches. Deshalb bekommt jedes Neugeborene dort ein solches geschenkt.

Moers. Den Besucher, der diese Tage über den Flur der geburtshilflichen Abteilung läuft, erstaunt das Bild ein wenig. Jungen Vätern und Müttern begegnet er, die ausgestattet mit einem Tragetuch durch das St. Josef Krankenhauses laufen. Seit neuestem verschenkt das Krankenhaus an jedes dort geborene Kind ein Babytragetuch. Begeistert nehmen die jungen Eltern die Tücher an, lassen sich von Stationsleitung Schwester Elisabeth Leiße, ihren Kolleginnen oder auch Stillberaterin Heike Olesch die Kniffe und Tricks beim Binden des Tuchs zeigen und wollen ihr Baby gar nicht mehr in das Bettchen legen.

Beide Hände bleiben frei

In Zeiten, in denen es noch keine Kinderwagen gab, war es ganz normal, dass Babys im Tuch getragen wurden, mittlerweile hat man die Vorteile in Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern wieder entdeckt und die Zahl derer, die sich für ein Tragetuch entscheiden, ist steigend.

„Als babyfreundliches Krankenhaus steht für uns die Förderung der Eltern-Kind-Bindung an erster Stelle“, so Chefarzt Dr. Jens Pagels, der natürlich auch seinen eigenen Jüngsten schon in dem blau-grün gestreiften Tuch „probegetragen“ hat.

Studien haben ergeben, dass Kinder, die im Tragetuch getragen werden, sich zu ausgeglicheneren und zufriedeneren Kindern entwickeln, da die Urbedürfnisse des Kindes nach Nähe und Halt hier unterstützt werden.

Nicht zu vergessen ist natürlich auch die Mobilität der Eltern bei Alltagsaktivitäten. Beide Hände sind frei und so können viele Arbeiten erledigt werden, während das Baby zufrieden im nahen Kontakt zu Mutter oder Vater ist.

Wichtig ist, dass das Tuch richtig gebunden ist. Eine ausführliche Trageanleitung ist jedem Tuch beigefügt, erste Hilfestellungen gibt es direkt auf der Station. Weiterhin bietet die Elternschule des Krankenhaus einen Tragetuchkurs für alle Eltern, die ihr Baby tragen möchten, an und präsentiert das farbenfrohe Tuch natürlich auch auf der Moerser Gesundheitsmesse, die am Samstag, 10. März, stattfinden wird.