Simpsons-Zeichner Phil Ortiz signiert in Moerser Autohaus

Phil Ortiz ist Comiczeichner unter anderem für die Simpsons oder Garfield.
Phil Ortiz ist Comiczeichner unter anderem für die Simpsons oder Garfield.
Foto: NRZ

Moers. Das wird ein Fest für die Simpsons-Fans: Am Freitag, 18. Januar, kommt Phil Ortiz – einer der Simpsons-Zeichner – ins Autohaus Minrath. Von 14 bis 18 Uhr ist er zu Gast in den VW-Ausstellungsräumen an der Rheinberger Straße und zeichnet dort Homer, Marge, Bart. Lisa und Maggie, die gelbgesichtigen, vierfingrigen TV-Stars mit den Vierkant-Frisuren und dem schrägen Humor. Er ist ein „lockerer Typ“, so Tobias Buchebener vom Autohaus Minrath, der den Kontakt hergestellt hat. Deshalb signiere er auch so ziemlich alles, was man ihm unter die Nase halte von der Bettwäsche bis zum Bierdeckel, oder erzähle gerne Geschichten zu den Figuren, die oftmals einen realen Hintergrund haben. Ortiz ist auch Ideengeber bei den Geschichten der mittlerweile 500 Episoden

Großes Hallo dürfte auch auslösen, wenn Phil Ortiz Anwesende als Simpsons-Figuren mit lockerem Stift aufs Papier bannt.

Phil Ortiz ist schon mit mehreren Emmys ausgezeichnet worden. Er malt nicht nur die Simpsons, sondern auch für die Muppet-Show, Garfield und andere.

Er hat sich den „Cartoonists across America & the World“ angeschlossen, die mit einer Mission in der Welt unterwegs sind: Kinder sollen einen Tag lang in der Woche weg bleiben vom TV und Computer und ihr eigenes kreatives Programm gestalten. Ortiz wird schon einige Tage vorher in der Region unterwegs sein. Mit Kindern aus der Einrichtung Heckrathstraße des Neukirchener Erziehungsvereins macht er dann einen Workshop „Comiczeichnen“. Bei ihm jedenfalls sieht das kinderleicht aus.

„Schwer einzuschätzen“, findet Tobias Buchebener, wie viele Besucher Phil Ortiz ins Autohaus Minrath locken wird. Der Eintritt jedenfalls ist frei.

 
 

EURE FAVORITEN