Neuer Bus für die Neukirchener Tafel

Die Helfer der Neukirchen-Vluyner Tafel freuen sich über den neuen Bus, der die Arbeit erleichtert.
Die Helfer der Neukirchen-Vluyner Tafel freuen sich über den neuen Bus, der die Arbeit erleichtert.

Neukirchen-Vluyn. Die Neukichener Tafel freut sich über einen neuen Bus. Das größere Fahrzeug hilft, den Anforderungen der Lieferanten gerecht zu werden.

Fast auf den Tag genau konnte die Neukirchen-Vluyner Tafel wieder einmal ein erfreuliches Ereignis feiern: Vor einem Jahr wurde Am Bendschenweg 86a (neben der Friedenskirche) im ehemaligen CVJM-Heim die neue Ausgabestelle der Neukirchen-Vluyner Tafel feierlich eröffnet.

Und in diesem Jahr wurde kürzlich ein Opel Vivaro neu in den Dienst der Tafel gestellt.

Größer und leistungsstärker

Die Anschaffung eines räumlich größeren und auch leistungsstärkeren Fahrzeuges war notwendig geworden, um den gestiegenen Anforderungen seitens der Lieferanten für die Tafel gerecht zu werden und weil auch ältere Fahrzeuge außer Betrieb gesetzt werden mussten.

Durch die Unterstützung von 24 Firmen und Instituten aus Neukirchen-Vluyn und Nachbarstädten konnte der Erwerb des neuen Fahrzeuges ermöglicht werden. Um sich dafür zu bedanken, hatte die Tafel alle eingeladen, die die Arbeit unterstützen. Der 1. Vorsitzende der Tafel, Helmut Stoffels, dankte den Helfern persönlich. Anerkennung für die durch die Tafel geleistete Arbeit und Dank erfuhren deren Mitarbeiter auch von Bürgermeister Harald Lenßen, der weiter seine Unterstützung zusagte.

 
 

EURE FAVORITEN