„Mit Sprache fängt Integration an“

Neukirchen-Vluyn..  In der Kleiderkammer für Flüchtlinge arbeitete Eberhard Lux (77) ehrenamtlich mit und stellte fest: „Die Frauen und Männer konnten sich nicht verständigen.“ Deswegen spendete er kurz entschlossen 2000 Euro für einen Sprachkurs. Kürzlich fand die erste Kursstunde statt.

„Da musste schnell etwas passieren“, befand der 77-Jährige, und trat mit dem Neuen Evangelischen Forum, das als Erwachsenenbildungseinrichtung des Kirchenkreises Moers Deutschunterricht für Flüchtlinge organisiert, in Kontakt. Mit dem Geld, das Lux über den Verein Flüchtlingshilfe spendete, organisierte Karin Menzel, Leiterin des Neuen Evangelischen Forums, gemeinsam mit Karin Heintel von der Flüchtlingshilfe der Grafschafter Diakonie den Alphabetisierungskurs mit Sprachlehrerin, Räumlichkeiten und Unterrichtsmaterialien. Am 19. September konnte dann die erste Kursstunde für 18 Teilnehmer stattfinden. „Mit der Sprache fängt Integration an“, sagte Eberhard Lux.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen