Hat Moers den Winterblues?

Moers..  Ab jetzt geht es wieder bergauf. Mit der Laune. Denn: Der dritte Montag im Januar, sagen Experten, ist der Tag, an dem viele Menschen ihr Stimmungstief erreicht haben – und den haben wir schließlich hinter uns. Die Theorie wird von der Behauptung eines britischen Psychologen gestützt.

Die Annahme beruht auf einer Formel von Cliff Arnall. Danach belasten viele Menschen im Januar Schulden, die für Weihnachten gemacht wurden, und die schon wieder gebrochenen Vorsätze fürs neue Jahr. Aber auch das trübe Winterwetter tut ein Übriges zum Stimmungstief dazu.

Ob das auch auf die Menschen in der Region zutrifft, ob sie gut drauf sind oder eher deprimiert, wollten wir bei einer Umfrage in der Fußgängerzone erfahren.

Bestätigung der grauen Theorie

Klaus Ailweg (62) bestätigt die graue Theorie: „Man weiß nicht wohin mit sich bei schlechtem Wetter.“ Trotzdem rafft er sich auf und unternimmt etwas, geht unter Leute, um sich abzulenken und aufzuheitern.

„Manchmal fühlt man sich schon antriebslos“, erklärt die Moerserin Doris Plaumann (57). Wichtig sei es jetzt, eine Beschäftigung zu finden. Weshalb die Moerserin regelmäßig mit ihrem Hund unterwegs ist.

Hannah Wiese (19) hat schon vom so genannten Blue Monday (blue steht dabei für traurig-trüb) gehört. „Das ist ja wie im Jazz“, sagt sie. Dabei spiegelt die melancholische Musik die trübe Stimmung des düsteren Januars wieder.

Bülend Öztürk (41) gibt sich ganz locker und ist vom „Winterblues“ völlig unbeeindruckt. Er lässt sich davon nicht beeinflussen. Aber er freut sich auf den Frühling. Inge Mund (68) ist gleicher Meinung. Auch sie kennt kein Stimmungstief aufgrund des Datums.

Ab jetzt geht’s wieder bergauf

Die gute Nachricht: Ab jetzt geht es für alle wieder bergauf. So schlecht wie Mitte Januar geht es den Menschen das ganze Jahr nicht mehr. Der depressivste Monat ist überstanden. Und die Zeit, in der das schlechte Gewissen die Menschen nach Weihnachten plagt und das niederrheinische Sauwetter den Alltag grau macht, geht allmählich zu Ende.

Mit dem hoffentlich baldigen Eintreffen des Frühlings wird sich auch die Stimmung der Menschen weiter bessern.

EURE FAVORITEN