Guido Lohmann dankt den Sponsoren seines Laufs mit einem bodenständigen, netten Abend

Guido Lohmann bedankt sich mit einem Sponsorenabend und Scheckübergaben im TC 08 Clubhaus
Guido Lohmann bedankt sich mit einem Sponsorenabend und Scheckübergaben im TC 08 Clubhaus
Foto: WAZ FotoPool

Moers..  Wer richtig gut ist, kann auch einfach. Dachte sich Guido Lohmann und bestellte bei Uli Wenzig, Clubwirtin beim TC 08 Moers und bekannt für ihre prima Küche, Currywurst und Pils. Volltreffer.

Dazu den Musikcorps Hohenbudberg für eine deftige Begleitung. Der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Niederrhein verlieh seinem Dankeschön damit ganz nebenbei diesen niederrheinischen, ehrlichen Charakter, der schon seinen ganz persönlichen Sponsoren-Lauf ausgezeichnet hatte. Lohmann joggte in fünfeinhalb Wochen 235 Kilometer, satte 108 gute Seelen ließen sich nicht lumpen. Und zahlten am Ende insgesamt 12 174 Euro, die der verblüffte Hobby-Läufer auf 14 000 aufrundete. Und eben am Montagabend im Rahmen einer zünftigen Sponsorenparty an die Vereine Lebenshilfe Moers und Klartext für Kinder zu gleichen Teilen spendete.

Lohmann schilderte in einer Ansprache lebhaft, wie er in Begleitung einer Lebenshilfe-Gruppe um Chef Dirk Möwius die Ausgrenzung behinderter Menschen zu spüren bekam, oder wie beklemmend das Gefühl ist, wenn bei Eiseskälte kleine Mädchen mit T-Shirt zum Klartext-Fußballcamp kommen.

Möwius und Klartext-Geschäftsführer Michael Passon freuten sich insbesondere über die große Lobby für ihre Sache. Und natürlich über das Geld, wovon jeder Cent wertvolle Hilfe leisten wird.

Eine Atmosphäre, in der auch die Musiker schließlich spontan auf ihre Gage verzichteten.

EURE FAVORITEN