Fall aus Kamp-Lintfort ist Thema bei „Aktenzeichen XY“

"Aktenzeichen XY"-Moderator Rudi Cerne. Am 11. Mai  läuft ein Fall aus Kamp-Lintfort in der ZDF-Sendung.
"Aktenzeichen XY"-Moderator Rudi Cerne. Am 11. Mai läuft ein Fall aus Kamp-Lintfort in der ZDF-Sendung.
Foto: dpa
Ein Einbruch in Kamp-Lintfort ist Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY.. ungelöst“. Die Täter hatten einen 88-Jährigen brutal niedergeschlagen.

Kamp-Lintfort. Die Kripo sucht jetzt über das Fernsehen nach zwei brutalen Einbrechern: Am Mittwoch, 11. Mai, ab 20.15 Uhr fahndet Kriminalhauptkommissar Torsten Welting in der Sendung „Aktenzeichen XY.. ungelöst“ nach zwei Einbrechern und sucht erneut Zeugen, die Hinweise geben können.

In der Nacht zu Freitag, 14. November 2014, waren gegen 2.35 Uhr Einbrecher mit Hilfe einer selbstgebauten Holzleiter über mehrere Flachdachstufen eines Mehrfamilienhauses an der Freiherr-vom-Stein-Straße geklettert. Nachdem die Einbrecher das 6. Stockwerk erreicht hatten, hebelten sie eine Balkontür einer Wohnung eines älteren Ehepaares auf. Die dreisten Ganoven verschafften sich dadurch Zugang zum Wohnzimmer und durchwühlten dieses nach Wertsachen.

Als der 88-jährige Bewohner Geräusche hörte und nachschaute, schlug ihm einer der beiden Täter mit der Faust ins Gesicht und besprühte ihn mit Pfefferspray. Die Täter flüchteten danach durch den Hausflur und entkamen anschließend unerkannt mit einem Tresor.

 
 

EURE FAVORITEN