Ehrenamtspreis des Kreises Wesel für Klartext

Moers.. Ein schöner Tag für unzählige Menschen, die nie im Rampenlicht stehen, ohne die unsere Gesellschaft aber schlichtweg zusammenbrechen würde: In der Weseler Niederrheinhalle wurde der Ehrenamtspreis des Kreises verliehen.

Viele „Engel des Alltags“ wurden vorgeschlagen – unter den 16 Preisträgern befindet sich auch der von der NRZ initiierte Verein „Klartext für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut!“.

Der Moerser Redaktionsleiter Michael Passon, gleichzeitig Klartext-Geschäftsführer, freut sich: „Heute darf ich stellvertretend für über 200 Mitglieder stolz sein. Das Besondere ist: Bei uns gibt es kaum Passive.“

Das wäre auch schlecht bei den vielfältigen Aktivitäten des Vereins, dessen zweiter Vorsitzender NRZ-Chefredakteur Rüdiger Oppers ist und dessen Schirmherrin Hannelore Kraft heißt. Neben den bekannten Großprojekten wie Mobile Kindertafel oder Sozialkaufhaus ist es insbesondere die tägliche Zuwendung an bedürftige Familien und deren Kinder, die das Team fordert. Stopfen von Alltagslöchern mit Kleidung oder Vereinsbeiträgen, Begleitung zu Einkäufen, Beratung oder einfach Zuhören.

Geehrt wurde auch der Tauschring „Moerser Börse“. mit dem Team um Renate Alt-Rosendahl. Sie sagte am Rande einer sehr schönen und bewegten Feier: „Was wir machen, ist mehr als Gemeinschaftsbildung. Wir wollten die Dinge einfach selbst in die Hand nehmen.“ Und sie haben es eindrucksvoll getan.

Mehr Informationen über den Verein „Klartext für Kinder – Aktiv gegen Kinderarmut!“ im Internet unter www.klartext-fuer-kinder.de.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen