Dong Open Air 2017: Iced Earth sind die zweiten Headliner

Iced Earth kommen zum Festival D.O.A 2017 nach Kamp-Lintfort.
Iced Earth kommen zum Festival D.O.A 2017 nach Kamp-Lintfort.
Foto: Shervin Rafsandjani
  • Der Kartenvorverkauf für die 17. Auflage startet so früh wie nie
  • Zwei große Namen auf dem Programm: In Extremo und Iced Earth
  • Auch junge Musiker werden wieder eine Chance bekommen

Neukirchen-Vluyn.. Das Dong Open Air bringt mittlerweile jedes Jahr Stars der Metallszene auf die Halde. Nachdem „In Extremo“ am vergangenen Sonntag bereits als Headliner für das Festival vom 13. bis 15 Juli 2017 angekündigt worden ist, haben die Veranstalter jetzt den Namen des zweiten Headliners bekannt gegeben: Iced Earth.

Dabei muss man sagen: Als die Macher vom Verein Dong Kultur In Extremo als erste Band angekündigt haben, war das Staunen schon groß. Noch nie hat eine in Deutschland derart erfolgreiche Band auf dem D.O.A. gespielt.

Iced Earth war schon 2011 beim Dong Open Air

Das Berliner Septett schuf mit seinem Folk-Rock sieben Top-10-Alben, von denen es drei bis auf Platz 1 schafften und ebenfalls drei Goldstatus einheimsten.

Aber spätestens am vergangenen Mittwoch spitzten Fans harter Gitarren endgültig die Ohren. Denn mit der Ankündigung von Iced Earth als weiterem Headliner wurde klar, dass sich die Veranstalter mit dem Fang von In Extremo noch nicht verausgabt hatten.

Iced Earth aus Florida spielten bereits 2011 in der Dong und zählen bis heute zu den bekanntesten Bands, die seit Beginn der Veranstaltung vor 16 Jahren ihren Weg dorthin fanden.

Stolz auf das Erreichte trotz ehrenamtlichen Engagements

„Ich denke wir dürfen mittlerweile ein wenig stolz darauf sein, welchen Status wir mit dem Dong Open Air erreicht haben“, sagt Stephan Liehr vom Verein Dong Kultur, der den Kontakt zu den großen Künstleragenturen hält.

Und weiter: „Als Ehrenamtlern bleibt uns nur die Zeit nach Feierabend, um das Festival zu organisieren. Dass wir heute dennoch so große Künstler empfangen können und deren Vertrauen genießen, ist einfach klasse.“ Auch mit diesen Erfolgen bleibt das Festival eine Plattform für junge und unbekannte Musiker. Aktuell stellen Stephan Liehr und seine Kollegen aus Hunderten von Bewerbungen einen Großteil des Programms zusammen.

Nach der Dong kam manche Bands der Durchbruch

Einige der Bewerber der Vergangenheit haben im Anschluss an einen Auftritt in Neukirchen-Vluyn tatsächlich den Durchbruch geschafft, und viele Fans reisen an, um Neuentdeckungen zu machen.

Der Vorverkauf für die 17. Auflage des Festivals startet so früh wie noch nie – mit Frühbuchertickets. Bereits am morgigen Sonntag, 27. November, ab 12 Uhr können die Fans harter Klänge ihre Tickets kaufen.

 
 

EURE FAVORITEN