Dieter Kahlen wurde erstochen – Auto in Rumänien gefunden

Dieter Kahlen (vorne) wurde Opfer einer Gewalttat. Die Polizei fand am Sonntag die Leiche des 55-Jährigen, der in Neukirchen-Vluyn auch als Musiker bekannt war.
Dieter Kahlen (vorne) wurde Opfer einer Gewalttat. Die Polizei fand am Sonntag die Leiche des 55-Jährigen, der in Neukirchen-Vluyn auch als Musiker bekannt war.
Die Mordkommission der Polizei Duisburg ermittelt in Neukirchen-Vluyn: Dort fanden Polizisten die Leiche des 55-jährigen Dieter Kahlen am Sonntag in dessen Wohnung. Todesursache: eine Stichverletzung. Das Auto des Toten ist in Rumänien aufgetaucht. Kahlen hatte nach Polizeiangaben seit längerer Zeit Kontakt zu rumänischen Frauen.

Neukirchen-Vluyn/Duisburg. Als Feuerwehr und Polizei am Sonntagvormittag (28. Oktober) in die Wohnung des 55-jährigen Dieter Kahlen an der Wiesfurthstraße in Neukirchen-Vluyn eindrangen, fanden sie dort die Leiche des Mannes: Offensichtlich wurde Kahlen getötet, er starb durch eine Stichverletzung. Die Mordkommission der Polizei Duisburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zuvor hatte sich Kahlens 91-jährige Mutter seit Tagen Sorgen um ihren alleinstehenden Sohn gemacht. Seit Donnerstag vergangener Woche konnte sie ihn weder telefonisch noch an seiner Wohnung erreichen. Der als Fachredakteur arbeitende Kahlen hatte eine Geschäftsreise nach Zypern geplant, trat diese Fahrt jedoch nie an.

Fotoapparat und Unterhaltungselektronik verschwunden

Am Sonntag meldete sich dann die Mutter auf der Neukirchener Polizeiwache: Durch ein Fenster der Wohnung ihres Sohnes hatte sie dessen Brille auf dem Tisch liegen sehen. Ohne Brille wäre er nach ihren Angaben nicht verreist. Nach dem Fund des Toten übernahm die Duisburger Mordkommission die Ermittlungen. Es stellte sich heraus, dass neben einem Fotoapparat und Unterhaltungselektronik auch der Pkw des Tatopfers verschwunden war - ein roter Mazda CX 5. Den Pkw hat die 18-köpfige Mordkommission mittlerweile in Rumänien ausfindig machen können.

Es gibt auch Anhaltspunkte dafür, dass Dieter Kahlen seit längerem Kontakte zu rumänischen Frauen unterhielt. In diesem Zusammenhang sind für die Ermittler solche Bekanntschaften des Tatopfers interessant. Die Polizei fragt: Wer hat den Tontechniker vor dem 24. Oktober mit Begleitung gesehen? Wo ist nach dem 24. Oktober der rote Mazda CX 5 (SUV) mit dem Kennzeichen WES-DK 57 aufgefallen? Hinweise nimmt die Mordkommission der Polizei Duisburg unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

 
 

EURE FAVORITEN