Das aktuelle Wetter Moers 12°C
Garten

„Die Nase mal in andere Gärten stecken“

21.05.2012 | 07:00 Uhr
„Die Nase mal in andere Gärten stecken“
Im Rahmen der Aktion Offene Gartenpforte konnten die auch den Garten von Irmhild Fahlen werfen. Foto: Bernd Lauter / WAZ FotoPool

Issum.   Am „Tag der offenen Gartenpforte“ ließ Irmhild Dahlen fremde Menschen einen Blick in ihr blühendes Paradies werfen.

„Seit Dienstagmorgen liege ich hier auf den Knien und bringe alles in Schuss“, erklärte Irmhild Dahlen. Die Familie Dahlen öffnete am Wochenende die Türen und ließ neugierige Besucher im Rahmen der Veranstaltung „Offene Gartenpforten 2012“ einen Blick ins private Grün werfen.

Im Schatten der Dahlenmühle liegt der Garten. Eine gepflegte Rasenfläche, mitten darauf ein duftender Magnolien-Baum, ein Pool, ein großer Gartenteich und ringsherum blühende Beete in den schönsten Farben, ein Mix aus japanischem Flair und Wellness-Oase: Das ist der Garten von Irmhild Dahlen. Diese Pracht teilt sie gerne mit anderen. Seit mehreren Jahren beteiligt sie sich an der Aktion „Offene Gartenpforten“ und präsentiert Besuchern ihren Garten: „Es ist immer wieder schön. Es entstehen tolle Gespräche und manche Besucher kommen sogar jedes Jahr wieder“. Ihr Garten ist ihr Hobby – ein sehr zeitintensives, wenn man es mit so viel Hingabe betreibt wie Irmhild Dahlen.

Drei bis vier Stunden arbeitet sie im Durchschnitt pro Tag im Garten – wenn man den Winter dazu rechnet. Ab dem Frühjahr wird es deutlich mehr. Dann heißt es auf den allen Vieren durch die Beete kriechen und Unkraut zupfen. „Einen Meniskus habe ich schon geopfert“, schmunzelt die Hobbygärtnerin. Mühe und Arbeit haben sich jedoch gelohnt, denn viele staunende Besucher zogen am Samstag und Sonntag durch den Garten.

„Wir sind jedes Jahr bei den offenen Gartenpforten dabei“, erzählten Ursula und Werner Gilbers. Sie holten sich Anregungen und genossen es, die „Nase mal in andere Gärten stecken zu dürfen“. Der Blick lohnt sich in diesem Monat besonders, denn der Mai ist der farbenprächtigste Monat im Garten. Die Rhododendren blühen jetzt in voller Pracht, von schwarz-lila bis zu zartem Weiß. Diese Sträucher liegen Irmhild Dahlen besonders am Herzen: „Wir sind im Laufe der Jahre viel umgezogen und haben die Häuser, in denen wir gewohnt haben, zurückgelassen. Aber die Rhododendren habe ich immer mitgenommen.“

Rebecca Krizak


Kommentare
Aus dem Ressort
Unfall auf der B 528
Verkehr
Am Mittwoch gegen 8.20 Uhr befuhr ein 23-jähriger Moerser mit seinem Pkw den linken Fahrstreifen der B 528 in Fahrtrichtung Friedrich-Heinrich-Allee.
Brutaler Überfall: 17-Jähriger im Krankenhaus
Kriminalität
Neukirchen-Vluyn.Drei Unbekannte schlugen am Mittwoch gegen 17 Uhr mit einem Schlagstock und einem Gürtel einen 17-jährigen Moerser zusammen, der sich auf dem Parkplatz Halde an der Geldernschen Straße aufhielt
Jugendliche nachts im Stadtpark überfallen
Kriminalität
Moers.Kurz vor Mitternacht am Mittwoch überfielen Unbekannte fünf Moerser Jugendliche im Alter von 16 Jahren im Stadtpark.
Kinder kicken mit Profis und Sam
Klartext für Kinder
Sam knuddelt, Sam posiert fürs Foto und Sam hält Torschüsse – aber nur wenige. Denn das persönliche Erfolgserlebnis der jungen Kicker steht beim 3. Fußballcamp des Vereins „Klartext für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut!“ in Kamp-Lintfort im Vordergrund. Und einmal, kurz nach dem Mittagessen, kommt...
Die Stadt sucht Wahlhelfer
Wahlen
Für die Europa- und Kommunalwahlen am 25. Mai und etwaige Stichwahlen am 15. Juni sucht die Stadt Kamp-Lintfort noch Wahlhelfer. Wer Interesse hat, meldet sich bis zum 12. Mai beim Wahlamt, Am Rathaus 2, 47475 Kamp-Lintfort, 02842/912-232, oder per E-Mail: info@kamp-lintfort.de. In den Wahllokalen...
Fotos und Videos
Rockabilly Moersquake '14
Bildgalerie
Retro-Fotostrecke
Schnäppchen
Bildgalerie
Trödel
Kunst rund ums Ei
Bildgalerie
Ostermarkt